Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Volleyball-Krimi mit Happy End für Nienhagen
Sport Sport regional Lokalsport Volleyball-Krimi mit Happy End für Nienhagen
17:30 19.11.2018
Von Heiko Hartung
SV Nienhagen hat gegen MTV Salzgitter knapp gewonnen. Quelle: Oliver Knoblich
Salzgitter

„Das war ein echter Krimi. Wir freuen uns über die beiden Punkte“, sagt der SVN-Coach, dessen Team damit auch im vierten Saisonspiel ungeschlagen blieb und mit bis zu vier absolvierten Partien weniger als die Konkurrenz auf Rang fünf steht.

Ohne fünf Stammkräfte trat Nienhagen beim MTV an, der in der Partie zuvor bereits die favorisierte GfL Hannover 3:1 geschlagen hatte – SVN war gewarnt. Und tatsächlich ging gleich der erste Satz verloren, was Wagner aber auf seine Kappe nahm, weil er Libera Sonja Lorenz immer wieder aus dem Spiel nahm. „Diese Maßnahme hat meine Spielerinnen mehr verwirrt, als den Gegner“, gibt der Coach zu. Mit gewohnter Taktik ging der zweite Durchgang dann klar an Nienhagen.

Der dritte Durchgang ging deutlich an Salzgitter, das von der früheren SVN-Spielerin Bianca Kerkmann trainiert wird. Wagner reagierte erneut, brachte Veronika Rössing als Angreiferin. „Da war mehr Aggressivität drin.“ Weil auch Ariane Przybyla gut aufschlug, glich Nienhagen aus. Im Entscheidungssatz nahm Wagner beim 12:12 eine Auszeit – mit Erfolg: Nienhagen machte drei Punkte in Folge und entschied das Match für sich. Besonders hervor hob der Trainer seine Zuspielerin Carina Elflein. „Sie hat sich voll ins Zeug gelegt und alles gegeben“, lobte Wagner.

Weil die Ligakonkurrenz von oben teilweise patzte, war Wagner zufrieden mit dem Teilerfolg in Salzgitter. „Die Mädels setzen momentan vieles um, was wir im Training ansprechen. Es läuft rund bei uns.“

SV Nienhagen: Rössing, Elflein, Schulz, Behrendt, Lorenz, Lütjens, Pia Schneeweiss, Pascale Schneeweiss, Wagner, Przybyla.

TuS Bergen befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Gegen MTV Dannenberg gewannen die Jungs vom Heisterkamp sicher 31:27 (17:14).

19.11.2018

Der VfL Westercelle hat in der Handball-Regionsoberliga der Männer eine Sensation geschafft. HBV 91 Celle landete einen Kantersieg.

19.11.2018

In der Handball-Landesliga der Frauen sorgt TuS Oldau/Ovelgönne mit einem 31:30-Sieg über den Tabellenführer für die größte Überraschung der Saison.

19.11.2018