Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Volleyball-Regionalliga: Personalsorgen bei TuS Bröckel
Sport Sport regional Lokalsport Volleyball-Regionalliga: Personalsorgen bei TuS Bröckel
15:27 10.01.2014
Im ersten Spiel des Jahres muss Mittelblocker Thilo Koch (links) auf seinen Teamkameraden Christian Stahnke und fünf weitere Mitspieler verzichten. Mit einem Sieg gegen USC Braunschweig II soll es trotzdem klappen. Quelle: Alex Sorokin
Bröckel

BRÖCKEL. Wirklich gerne denkt bei den Volleyballern des TuS Bröckel niemand an das Hinspiel gegen den USC Braunschweig II im Oktober zurück. Mit 0:3 (22:25, 24:26, 37:39) ging das Regionalliga-Spiel in allen drei Sätzen äußerst knapp verloren. Die Partie wurde zum Nervenkrimi, am Ende herrschten Erschöpfung und Enttäuschung. „Das war ein harter Kampf, wir waren knapp dran und haben doch verloren. Aber das ist lange vergessen“, sagt Bröckel-Coach Kai-Uwe Dall. Im ersten Spiel des Jahres kommt es am Sonntag um 16 Uhr in Braunschweig nun zum erneuten Zusammentreffen – und diesmal soll es mit dem Sieg klappen: „Wir wollen uns für die Niederlage revanchieren und sind heiß auf das Spiel“, sagt Dall. Doch die Vorzeichen sind nicht die besten: Insgesamt sechs fehlende Spieler gefährden den sechsten Sieg in Folge. Dazu kommt die lange Weihnachtspause, das letzte Punktspiel gegen Northeim liegt ganze vier Wochen zurück.

Mit Jan Zawadil und Heiko Dall sind gleich beide Liberos nicht dabei. Zawadil muss sich auf Uni-Prüfungen vorbereiten, Dall hat eine Erkältung erwischt. Sollten beide Spieler fehlen, greift dessen Vater Kai-Uwe Dall selbst zum Ball: „Ich habe in dieser Woche auf dem Feld mittrainiert. Im Notfall wird es nicht anders gehen, das wäre für mich kein Problem“, sagt der 54-Jährige.

Verzichten muss der Coach auch auf seine spielstarken Mittelblocker Karsten Weber und Julian Mann, die über starke Rückenprobleme klagen. Mann, der sich zuletzt in Topform präsentierte, hat sich beim Spiel gegen Northeim den Rücken sogar so stark verdreht, dass er voraussichtlich für drei Wochen ausfallen wird. Aufgrund von Knieproblemen ist außerdem Diagonalspieler Torben Mohwinkell nicht mit dabei, und Außenangreifer Christian Stahnke weilt berufsbedingt im Ausland. „Das ist schon eine wirklich schwierige Situation. Am Donnerstag waren wir im Training nur sieben Mann“, so Dall. Einen Grund zur Freude gibt es trotzdem: Außenangreifer Lars Hobbie wird wieder dabei sein. Am 1. Weihnachtstag kam seine zweite Tochter zur Welt.

Und auch über die Tabellensituation muss sich der Coach keine Gedanken machen: Mit sieben Siegen aus elf Spielen stehen die Regionalliga-Volleyballer auf Platz 5 der Tabelle und haben elf Punkte Abstand zum direkten Abstiegsplatz 9. Bei den Braunschweigern sieht die Lage nicht so gut aus: Mit 16 Punkten stehen sie auf Platz 7, zuletzt unterlagen sie dem TuS Jork und der DJK Füchtel Vechta.

Von David Sarkar