Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Volleyball: Westercelle erreicht Saisonziel
Sport Sport regional Lokalsport Volleyball: Westercelle erreicht Saisonziel
17:58 06.02.2014
Westercelle

„Wir hätten nicht gedacht, dass es so leicht werden würde. Aber jetzt fühlt es sich gut an“, sagt Mannschaftsführerin Marina Isakov. Entsprechend gelöst ist die Stimmung vor dem Auswärtsspiel am Sonnabend beim Tabellensechsten VSG Hannover II.

„Wir haben das Hinspiel klar mit 3:0 gewonnen, aber dennoch werden wir mit dem nötigen Respekt in diese Partie gehen“, sagt Isakov. Die Gastgeber belegen mit neun Punkten den Relegationsplatz, mit ganzen acht Punkten Rückstand auf Westercelle. Zuletzt unterlagen die Hannoveranerinnen gleich zweimal, gegen den MTV Dannenberg und den SC Langenhagen.

Westercelle jedoch holte vor der 1:3-Niederlage gegen den Tabellenzweiten SF Aligse gleich fünf Siege in Folge. Trotz dieser Erfolgsserie ist ein Aufstieg in die Oberliga für die Cellerinnen kein Thema: „Bis zum Tabellenführer TSV Stelingen sind es zwölf Punkte Abstand und wir haben nur noch fünf Spiele. Also das wird nicht klappen, aber das ist auch gar nicht so schlimm. Wir fühlen uns sehr wohl in der Verbandsliga und können zufrieden mit unseren Leistungen sein“, sagt die Mannschaftsführerin.

Auf einen vollen Kader wird Iskakov am Sonnabend nicht setzen können. Die Diagonalspielerinnen Nina Kandel und Libera Maja Fels werden krankheitsbedingt fehlen. Nicht mit dabei ist auch Zuspielerin Sabrina Praßer aufgrund wichtiger Uni-Prüfungen. Dafür wird Mittelblockerin Kerstin Malobabic wieder ans Netz gehen, die ein halbes Jahr in Brasilien weilte.

Von David Sarkar