Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Vorfreude beim SV Altencelle
Sport Sport regional Lokalsport Vorfreude beim SV Altencelle
15:12 05.04.2013
Celle Stadt

VfL Westercelle –

TV Uelzen

(Sonntag, 11 Uhr)

„Gegen Mannschaften von unten tun wir uns ja immer schwer“, warnt VfL-Betreuer Michael Meyer. Demgegenüber stehen die Westerceller Heimstärke, die Angriffswucht und die die Bestbesetzung. Lediglich Benny Wöhler plagen noch Probleme wegen seiner Rippenprellung. So sollte das Schlusslicht zu bezwingen sein. Allerdings nur mit hundertprozentiger Einstellung, denn genau mit dieser wird der TVU versuchen, seine letzte Chance zu nutzen.

SV Altencelle –

MTV Dannenberg

(Sonntag, 18.30 Uhr)

An sich freuen sich die Altenceller auf die Partie. Denn sie dient nach langer Wettkampfpause auch zur Vorbereitung auf das Spitzenspiel gegen Rosengarten. Gegen Altencelle spricht die ungewohnte Spielzeit. Das Hinspiel gewann SVA klar 32:25, Altencelle ist ungeschlagen und auch ohne Torsten Dralle klarer Favorit. Viel wird auch auf das Schiedsrichter-Gespann ankommen, denn Dannenberg ist für seine robuste Spielweise bekannt. „Wir werden Dannenberg schon deswegen auf keinen Fall unterschätzen“, betont Keeper Rouven Kibellus.

SG Südkreis Clenze –

MTV Müden

(Heute, 19.30)

Schweres Spiel für die Müdener nach langer Spielpause. In Clenze ist es traditionell laut und schwer. Zudem darf sich Müden auf etwas gefasst machen, denn den Clenzer Spielern wurde unter der Woche in der Presse vorgeworfen, sie würde der dritte Platz nicht interessieren. Logisch, dass die Akteure das Gegenteil beweisen wollen. Da wird es für Müden sicher beinahe unmöglich, sich für das 27:33 aus dem Hinspiel zu revanchieren.

SGH Rosengarten –

HSG Adelheidsdorf-Wathl.

(Sonntag, 18 Uhr)

„Das ist natürlich ein schweres Wochenende“, weiß Betreuer Guido Zobiack. Beim Zweiten dürfte es nicht bis gar nichts zu erben geben – das weiß auch Zobiack. Und hofft dennoch auf eine Sensation. „Wer weiß“, träumt er und denkt vielleicht ein bisschen an das Hinspiel, wo es lange Zeit nach Sensation roch und am Ende 22:245 hieß.

Von Eingesandt