Wathlingen holt wichtige Punkte
Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Wathlingen holt wichtige Punkte
Sport Sport regional Lokalsport Wathlingen holt wichtige Punkte
15:31 23.11.2010
Wathlingen

Gegen den favorisierten Gast vom TSV Wrestedt/Stederdorf II hatte sich die erste Mannschaft einiges vorgenommen. Hoch motiviert gewann das Team drei Eingangsdoppel. Anschließend erhöhte Markus Scavarda in einem 5-Satz-Spiel sogar auf 4:0, doch danach konnten leider einmal mehr Dietmar Siefert, Fred Albrecht und Steffen Jürgens ihr Potential nicht abrufen, so dass der Vorsprung auf 3:4 dahinschmolz. Dagegen geht es mit Jochen Deckers Form weiter bergauf. Während er sein 5-Satz-Match gewann, ließ Ersatzspieler Günter Amelung parallel dazu gute Chancen aus und verlor knapp. Auch im zweiten Durchgang gewannen lediglich Markus Scavarda und Jochen Decker ihre Einzel. So war das Team vor dem Schlussdoppel nach dem Bombenstart sogar ins Hintertreffen gelangt und konnte sich bei dem noch ungeschlagenen Doppel Markus Scavarda/Steffen Jürgens bedanken, dass wenigstens noch eine Punkteteilung heraussprang.

Ähnlich erging es den zweiten Herren. Vor dem Spiel wäre der Tabellenvorletzte mit einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten vom TuS Bergen sicherlich hoch zufrieden gewesen, am Ende war man tieftraurig über die vergebene Riesenchance. Nach dem Punktgewinn von Martin König / Günter Amelung brachten Frank Feldtmann/Markus Meyer mit einem äußerst knappen 5-Satz-Sieg die Hausherren nach den Eingangsdoppeln in Front. Die Führung wurde im ersten Durchgang nach Siegen von Frank Feldtmann, Markus Meyer und Günter Amelung gehalten, bis Martin König und Heiko Kreuschner im oberen Paarkreuz ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten.

Danach kam die Stunde des mittleren Paarkreuzes. Während die Truppe auf einen Erfolg von Frank Feldtmann gegen Harry Hilzenbrecher gehofft hatte, kam der knappe 5-Satz-Sieg von dem gesundheitlich stark angeschlagenen Frank König gegen Bernd Czerwinski doch etwas überraschend. Markus Meyer erhöhte anschließend sogar zum 8:6 Zwischenstand. Damit konnte Günter Amelung gegen Dirk Montag den Sack zumachen. 10:5 führte er bereits im Entscheidungssatz, als er sich eine Auszeit für den Matchball und damit zum Gewinn des gesamten Punktspiels nahm. Leider ging danach alles schief und Bergen kam durch einen ungefährdeten Erfolg im Schlussdoppel sogar noch zum insgesamt gerechten Unentschieden.

Von CZ