Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Westercelle gefordert
Sport Sport regional Lokalsport Westercelle gefordert
14:03 09.03.2012
Celle Stadt

Der VfL Westercelle hat in der Handball-Landesliga der Männer das einzige Heimspiel. Die Schwarz-Gelben spielen am Sonntag um 11 Uhr gegen den MTV Tostedt. Die HSH Adelheidsdorf/Wathlingen (bei SVT Uelzen) und der SV Altencelle (bei MTV Eyendorf II) gehen auf Reisen.

VfL Westercelle -

MTV Tostedt

(So., 11 Uhr)

„Die Einstellung wird eine ganz andere sein als im Hinspiel“, verspricht VfL-Betreuer Michael Meyer. Muss sie auch, denn da gab es mit 26:36 auf den Hut. Allerdings setzte es für Tostedt nach einem Zwischenhoch fünf Niederlagen in Folge. Dennoch nimmt der VfL die Aufgabe ernst, stabilisiert im Training vor allem die Deckung und sollte auch ohne den angeschlagenen Christopher Schwekendiek zu zwei Punkten kommen.

SVT Uelzen/S. - HSG Adelheidsdorf/W. (heute, 19.15 Uhr).

In traditionell hitziger Atmosphäre werden es die Wathlinger nach einer Woche Spielpause schwer haben. Schon das Hinspiel ging für die HSG knapp mit 22:24 verloren und daheim ist Teutonia eine echte Macht. Vor allem, weil die Leistungsträger im Gegensatz zu den Auswärtsspielen fast immer komplett auflaufen.

Das weiß auch Betreuer Guido Zobiack: „In Salzwedel geht es immer hoch her, Punkte bleiben aber selten hängen.“

MTV Eyendorf II - SV Altencelle (heute, 19.15 Uhr).

„Bloß nicht unterschätzen“, warnt SVA-Spieler Andreas Fieker. Dazu besteht wenig Grund, selbst, wenn Eyendorf Vorletzter ist. Zuletzt gab Wathlingen dort einen Punkt ab, MTV wird derzeit immer wieder von starken A-Jugendlichen unterstützt. Und bei Altencelle fehlen die verletzten Sascha Dening und Mathias Fieker. Dennoch will der SVA gewinnen, um mit Geburtstagskind Frederic Hövermann anschließend gebührend zu feiern.

Von Stefan Mehmke