Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Westerceller Tischtennis-Schüler verpassen Aufstieg
Sport Sport regional Lokalsport Westerceller Tischtennis-Schüler verpassen Aufstieg
19:10 16.06.2016
Westercelle

„Meine Jungs sind als klarer Außenseiter in ihrer Gruppe gestartet. Sie sollten schon einmal einen Ausblick für die Saison 2017/2018 bekommen, denn dann möchte ich mit diesem Team in der Niedersachsenliga spielen“, sagte Jugendwart Lukas Brinkop.

Gleich zu Beginn mussten Lennard Kruschewski, Ben Ziesler, Dominik Förster und Dominik Blazek gegen Favorit Torpedo Göttingen ran. Im Doppel zeigten Kruschewski/Blazek gegen die Göttinger Schlappig/Schmidt eine bärenstarke Leistung. Mit 11:5 gewannen sie den ersten Satz hochüberlegen. Nachdem in der Folge die Sätze zwei und drei mit 3:11, 14:16 verloren gingen, fanden die Westerceller in Satz vier wieder zurück in die Spur und erzwangen durch ein 14:12 den Entscheidungssatz. Hier erspielten sie sich beim Stand von 10:8 sogar zwei Matchbälle, mussten nach vier Punktverlusten in Folge den Tisch allerdings doch als Unterlegene verlassen. „Hier fehlte den Jungs noch de Erfahrung. Sie haben den Ball nur noch auf den Tisch gespielt und auf Fehler gewartet. In der Bezirksklasse klappt so etwas, aber zwei Ligen höher muss man die Fehler mit eigenen Angriffen erzwingen“, ärgerte sich Brinkop.

Ziesler/Förster konnten im zweiten Doppel nicht über die komplette Matchdistanz mit ihren Gegnern mithalten und verloren trotz eines Satzgewinns am Ende klar. In den Einzeln zeigte sich der Klassenunterschied noch deutlicher. Alle vier Westerceller mussten sich ihren Kontrahenten geschlagen geben, sodass die Niederlage letztlich sehr deutlich ausfiel.

Nach einer kurzen Pause folgte das zweite Spiel gegen den VfL Oker. Trotz eines guten Auftritts wurde die Partie mit 3:6 verloren, und der Aufstieg als Gruppendritter somit verpasst. Die Punkte holten das Doppel Kruschewski/Blazek sowie Ben Ziesler und Dominik Förster in den Einzeln.

Nächstes Jahr greifen die Schüler nun in der Bezirksliga an und wollen dort oder spätestens in der Qualifikationsrunde im kommenden Jahr den Aufstieg angehen.

Die 1. Jugend mit Timm Nguyen, Felix Siemann, Fabian Witt und Chek-Hien Loi musste sich ihren Platz in der Bezirksliga in der Qualifikationsrunde zur Bezirksliga Lüneburg erspielen. Doch da der TSV Lamstedt die Qualifikation zur Niedersachsenliga schaffte und damit für acht interessierte Teams acht Plätze zur Verfügung standen, gehen nun die 1. Jugend und die 1. Schüler wieder gemeinsam in der Bezirksliga in die kommende Saison.

Von Sebastian Nickel