Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Westerceller Ziesler und Blazek sorgen für Tischtennis-Doppelsieg
Sport Sport regional Lokalsport Westerceller Ziesler und Blazek sorgen für Tischtennis-Doppelsieg
17:59 22.06.2016
sonstwo

Bei den Jüngsten (2007 und jünger) ging Enno Ziesler (2009) ins Rennen. Nach seinem Sieg über Raik Spichal verlor er seine folgenden drei Spiele deutlich. Danach drehte der Jüngste im Feld noch einmal auf und erspielte sich mit drei Siegen eine 4:3-Bilanz. Gleich sieben der 16 Spieler wiesen allerdings diese Bilanz auf. Um einen gerechten Vergleich zu erhalten, wurde hier die sogenannte Buchholzzahl herangezogen. Dabei werden die Siege der Turniergegner jedes betroffenen Spielers zusammengezählt. Eine höhere Buchholzzahl bedeutet also, dass der Spieler gegen mehr Gegner angetreten ist, die im oberen Bereich der Tabelle anzusiedeln sind. Am Ende reichte es für Ziesler nur zu Platz neun. Doch er darf noch zwei Jahre in dieser Altersklasse starten.

Eine Jahrgangsstufe höher (2006) ging Dominik Blazek als Titelverteidiger ins Rennen. Seiner Favoritenrolle wurde er mehr als gerecht. Nur drei seiner 21 gespielten Sätze gingen mit zwei Punkten Unterschied für ihn aus. Auch ein 4:9 in einem Satz drehte er noch und wiederholte so seinen Vorjahressieg. Nächstes Ziel sind nun die Titel auf Landesebene.

Wie im Vorjahr, ging Blazeks Teamkollege Ben Ziesler (2005) an den Start. 2015 schied er im K.o.-System im Viertelfinale aus. Aufgrund des Spielsystemwechsels und des Verbandswechsels von Lechtenbörger (Bremen) wurde ein Dreikampf zwischen Ben Ziesler, Sören Dreier (SuS Rechtsupweg) und Tristan Nowak (VfL Oker) erwartet. In Runde 4 kam es zum Aufeinandertreffen von Ziesler und Dreier. Nach klassischem Fehlstart von Dreier (1:6) kämpfte sich der aktuelle Landesmeister wieder in den Satz und entschied diesen mit 13:11 für sich. Damit war Dreiers Gegenwehr gebrochen und der Westerceller tütete mit 3:0 ein. Auch Nowak nahm Ziesler lediglich einen Satz ab, so dass der Westerceller es nun selbst in der Hand hatte. Ziesler gewann sein Spiel souverän und sorgte für den zweiten Titel in Schwarz-Gelb.

„Alle drei haben starke Leistungen abgerufen und es war schön zu sehen, dass die Trainingsinhalte so langsam umgesetzt werden. Mit Ben Ziesler und Dominik Blazek haben wir zwei Spieler, die in der Landesspitze mitmischen können“, freut sich Jugendwart Lukas Brinkop.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt