Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Westercelles Ju-Jutsuka testen erfolgreich
Sport Sport regional Lokalsport Westercelles Ju-Jutsuka testen erfolgreich
13:08 20.04.2018
Die Ju-Jutsuka des VfL Westercelle sind in der Vorbereitung auf die Norddeutsche Meisterschaft auf einem guten Weg: (von links) Trainer Karsten Sell, Melissa Chevalier, Simon Laukert, Marleen Krüger, Isha Njingo, Kristin Raddatz, Justin Gramlich, Simon Fukas, Janic Fuchs und Trainer Alexey Volf. Quelle: Marko Fuchs
Westercelle

Justin Gramlich erkämpfte sich in der Altersklasse U12 bis 28 kg Silber. Auch Kristin Raddatz überzeugte: In ihrem ersten Jahr in der U15 bis 48 kg verlor sie erst im Finale der aktuellen Deutschen Meisterin. Simon Laukart startete in der U15 bis 45 kg mit einer Niederlage. In der Trostrunde erreichte er den Kampf um Bronze, den er aber verlor – Platz fünf. In der Klasse bis 50 kg belegte Yanic Fuchs den zwölften Platz.
Melissa Chevalier setzte sich eine Gewichtsklasse bis 57 kg höher als gewohnt in den ersten beiden Kämpfen mit der Wertung Full Ippon durch. Im Finale verlor sie gegen eine Dänin: Nach Ablauf der Kampfzeit stand es 11:11, doch die Dänin hatte einen Ippon mehr erzielt.

In der Klasse U18 bis 60 kg startete der amtierende Deutsche Meister Simon Fukas. Seinen ersten Kampf beendete er souverän nach 33 Sekunden mit Full Ippon. Der zweite Kampf gestaltete sich schwieriger, doch gegen den Ju-Jutsuka aus Zeitz setzte sich Fukas ebenfalls mit Full Ippon durch. Im Kampf um Platz eins traf er auf einen bekannten Gegner aus Schönebeck. Obwohl der Kämpfer über eine größere Reichweite verfügte, siegte der Westerceller erneut vorzeitig.

Mit zwei Gold- und drei Silbermedaillen belegte der VfL in der Vereinswertung den elften Platz. Simon Fukas wurde zudem als bester Techniker ausgezeichnet. „Dieses Turnier ist eine der wenigen Möglichkeiten, vor der Deutschen Meisterschaft gegen potentielle ostdeutsche Gegner zu kämpfen“, erläuterte Trainer Alexey Volf. „Diese Wettkampf-Erfahrungen sind mit Training nicht aufzuwiegen“, ergänzte Trainer Karsten Sell. (ha)

Noch-Handball-Verbandsligist SV Altencelle plant die neue Saison auf Hochtouren: Der erste Neuzugang steht fest. Mit Christoph Hahnraths kommt ein talentierter Rückraumspieler von der HSG Adelheidsdorf/Wathlingen.

20.04.2018

Mehr als erhofft, aber noch Luft nach oben: Mit einem dritten Platz sind die jungen Volleyballer des TuS Hermannsburg von den Nordwestdeutschen Meisterschaften nach Hause gekommen.

20.04.2018

Das Ziel ist klar. „Ich möchte die Goldmedaille gewinnen“, sagt Cedric Meissner, Tischtennis-Spieler des Drittliga-Meisters TuS 92 Celle, vor den am Wochenende in Berlin stattfindenden deutschen Jugendmeisterschaften. Der 17-Jährige ist hinter Fanbo Meng vom Klassen-Konkurrenten TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell II an Position zwei gesetzt.

19.04.2018