Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Wichtiger Test für Celler Ruder-Asse
Sport Sport regional Lokalsport Wichtiger Test für Celler Ruder-Asse
07:48 26.03.2015
Von Christopher Menge
Peter Kluge (Mitte) Quelle: Oliver Quickert
Celle Stadt

„Die physische Leistungsentwicklung von November bis März wird abgefragt“, sagt Heimtrainer Klaus Scheerschmidt, „ich gehe davon aus, dass sich beide Athleten deutlich verbessern."

Leineweber hat sich in den vergangenen Wochen am Stürzpunkt in Berlin vorbereitet. „Das hat mich nochmal extrem vorangebracht“, sagt der 22-Jährige, „ich will beim Ergotest unter sechs Minuten fahren.“ Im November hatte er für die 2000 Meter 6:06:20 Minuten gebraucht.

Nicht ganz so positiv gestimmt ist Peter Kluge, den eine Krankheit in der vergangenen Woche zurückgeworfen hat. „Ich fühle mich noch etwas schlapp“, sagt der 24-Jährige, der im Trainingslager in Italien starke Ergebnisse erzielt hatte, „aber der Trainer wird das Ergebnis richtig einschätzen können.“ Schließlich ist Ralf Holtmeyer nicht nur Trainer des deutschen Achters, sondern auch Kluges zweiter Heimtrainer am Stützpunkt in Dortmund.

„Der Test ist richtungsweisend, aber nicht wegweisend“, sagt Kluge, „aber ich sehe nicht alles schwarz. Nur es ist dieses Mal ein bisschen Glückssache, ob ich richtig gesund bin.“ Wenn das der Fall ist, traut ihm Scheerschmidt auf dem Ergometer durchaus eine persönliche Bestleistung zu. „Er kann die 5:55 Minuten schaffen“, sagt er. Damit würde er seine Zeit um sechs Sekunden verbessern und die Chancen auf Olympia würden weiter steigen.