Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Wietzenbrucher beruhigen Machs Prüfungsstress
Sport Sport regional Lokalsport Wietzenbrucher beruhigen Machs Prüfungsstress
17:23 10.05.2018
Celle

Celle. „Ich habe von meiner Mannschaft immer wieder eingefordert, dass wir zwei gute Halbzeiten spielen müssen, um im Abstiegskampf zu bestehen. Das haben die Jungs gegen Borstel von der ersten bis zur letzten Minute hervorragend umgesetzt“, unterstrich Mach nicht ohne Stolz. Mario Becker und Dennis Iwastschenko waren ins Team zurückgekehrt und belebten das Spiel des SCW deutlich.

So übernahmen die Gäste von Beginn an das Kommando und erarbeiteten sich ein klares Chancenplus. Kais Manai legte auf für Ebrima Singhateh (16.), der aber über das Tor schoss. Nach Vorlage von Mario Becker (25.) scheiterte Mathias Winkler am Borsteler Schlussmann Tim Sprengberg. Und nur eine Minute später brachte auch Manai das Spielgerät aus aussichtsreiche nicht in Borstels Tor unter. Nach einer kurz ausgeführten Ecke wurde Winkler im Strafraum gefoult (43.), aber die Pfeife des Schiedsrichter ließ bieb still.

So musste der Aufsteiger bis zur 74. Minute auf das „goldene Tor“ warten. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielte Becker nach außen auf Gibril Badjie. Dieser leitete weiter auf Mathias Winkler, der am langen Pfosten goldrichtig stand und zum längst fälligen und hochverdient 0:1 einschoss.

Der eingewechselte Felix Nowatschin hätte in der Nachspielzeit fast noch auf 0:2 erhöht. „Das war eine sehr gute kämpferische, aber auch spielerische Leistung. Anders geht es aber auch nicht“, bemerkte ein erleichterter Mach.

Mit einem Sieg im Heimspiel gegen die zuletzt erheblich schwächelnde Eintracht Elbmarsch (Sonntag, 15 Uhr) könnte der SC Wietzenbruch bereits am Sonntag den Klassenerhalt perfekt machen. „Elbmarsch hat eigentlich eine sehr spielstarke Mannschaft. Die jüngsten, zum Teil deutlichen Niederlagen der Elbmärscher, sind für micheigentlich unerklärlich. Dennoch wird das natürlich für uns kein Selbstläufer. Aber wenn wir die Leistung aus dem Spiel in Borstel wieder auf den Platz bringen, bin ich guter Dinge“, meinte Mach.

Von Jochen Strehlau

Die Mannschaft der Pferde-Sport-Gemeinschaft Nienhagen (PSG) jubelte als der prestigeträchtige Heimsieg auf der Papenhorster Reitanlage feststand. Damit holte sich der langjährige Sieger aus Nienhagen die Celler Kreisstandarte vom RFV Beedenbostel zurück, die im vergangenen Jahr den Mannschaftswettkampf für sich entschieden hatten.

08.05.2018

Mit jeweils vier Athleten der LG Celle-Land und der Leichtathletik-Gemeinschaft Unterlüß-Faßberg-Oldendorf (LG UFO) sowie einem Athlet von LAZ Celle wurden bei strahlendem Sonnenschein am vergangenen Wochenende in Stuhr die Bezirksmeisterschaften im Mehrkampf ausgetragen.

Heiko Hartung 08.05.2018

Damit hätte wohl vorher niemand gerechnet: Mit einer 9:0-Demütigung haben die Tennis-Damen des VfL Westercelle die Topspielerinnen des HTV Hannover am 2. Spieltag nach Hause geschickt. Damit verteidigte das Team von Trainer Steve Williams die Tabellenspitze in der Nordliga. „Die Mädels haben als Mannschaft so gut gekämpft. Keine hat aufgesteckt, so eng es auch immer war – und sie haben wie vergangene Woche wieder die Matchtiebreaks gewonnen. Mit diesem Kampfgeist haben sie den Sieg verdient“, freute sich Coach Williams.

Heiko Hartung 08.05.2018