Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Wohlers ist stark unter Studentinnen
Sport Sport regional Lokalsport Wohlers ist stark unter Studentinnen
18:01 06.05.2014
Anika Wohlers Quelle: Alex Sorokin
Celle Stadt

„Für mich war es ein ungewohnter Wettkampf, weil Leistung- und Breitensportler gegeneinander antraten“, sagt die 19-jährige Cellerin. So traf sie auf bekannte Gesichter aus dem Leistungsbereich und Hobby-Judoka aus ganz Deutschland. „Es war eine gute Atmosphäre in der Halle. Die Hochschulen haben ihre Sportler mit viel Begeisterung angefeuert“, erzählt sie.

Da Wohlers ein Fernstudium absolviert, ist sie zunächst ohne eine Gruppe ihrer Hochschule angereist. In Münster traf sie dann zwei Kommilitonen, die ebenfalls für die Deutsche Hochschule für Prävention- und Gesundheitsmanagement Saarbrücken starteten. „Die Leistungssportler kennen sich halt untereinander“, so die Cellerin.

Wohlers Leistungsklasse bis 48 Kilogramm war stark besetzt. Nachdem die höher gewichtigen Wettkämpfe größtenteils ausgetragen waren, gingen die sechs Judoka auf die Matte. Doch nach etwa sieben Stunden Wartezeit war Wohlers zunächst nicht mehr ganz bei der Sache. Nach einer kurzen Einfindungsphase war sie aber wieder voll da und entschied den ersten Kampf für sich. Im zweiten Kampf unterlag die 19-Jährige und landete somit auf Platz drei. „Ich bin zufrieden“, sagt sie.

Die hochschulinterne Meisterschaft betrachtet Wohlers als gelungene Vorbereitung auf die am Sonnabend startende Bundesligasaison. Die Sportlerin im Landeskader tritt in dieser Runde mit der Damenmannschaft des TuS Hermannsburg in der 2. Bundesliga an.

Von Johanna Müller