Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Ziel verfehlt: Wathlinger Landesliga-Schützen haken Aufstieg ab
Sport Sport regional Lokalsport Ziel verfehlt: Wathlinger Landesliga-Schützen haken Aufstieg ab
18:06 19.12.2013
An ihm lag‘s nicht: Wathlingens Andre Armgart schoss mit 375 Ringen seine Saisonbestleistung. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Wathlingen

Am Anfang des Spitzen-Wettkampfes sah es noch recht gut für die Wathlinger aus. Nach 20 Wertungsschüssen führten mit Andre Armgart und Alexander Oehns zwei Freischützen in ihren Duellen. Margit Oehns lag mit ihrem Gegner gleichauf, Erhard Oehns nur einen Ring zurück. Einzig Holger Sundermann hatte nach schwachem Beginn schon 16 Ringe Rückstand. In der dritten Zehner-Serie legten die Rickensdorfer noch einen Zahn zu – und aus dem Gleichstand wurde ein 0:5-Rückstand. Den holten die Wathlinger mit den letzten Schüssen nicht mehr auf. Am Ende stand dann eine deutliche Niederlage, auch der Abstand in den einzelnen Begegnungen war groß. Lediglich Andre Armgart hatte nur zwei Ringe Rückstand. Auf ihn war in der zweiten Partie gegen Bissendorf Verlass. Mit 375 Ringen schoss er Saisonbestleistung und holte einen der beiden Wathlinger Punkte. Den anderen steuerte Sundermann mit 368 Ringen bei. Wathlingen steigerte sich in der Gesamtleistung zwar um 39 Ringe, an der Niederlage änderte dies aber nichts.

Von CZ