Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Zwei Nienhäger Judoka lösen Ticket zur Deutschen Meisterschaft
Sport Sport regional Lokalsport Zwei Nienhäger Judoka lösen Ticket zur Deutschen Meisterschaft
11:27 24.02.2015
Von Oliver Schreiber
Nienhagen

„Beide haben ihre Kämpfe souverän durchgezogen und mit ihrer Technikvielfalt gepunktet“, lobte Trainer Maik Edling. Rund 130 Spitzenjudoka aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen gingen nahe der niederländischen Grenze auf die Matte. Für Edling standen die Wettkämpfe in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm unter keinem guten Vorzeichen. Er war durch eine Grippe stark geschwächt. Nichtsdestotrotz gewann er seinen ersten Kampf vorzeitig, erst im dritten Fight erwischte es ihn. Dort unterlag er Till Warnke (Judo-Team Hannover), den er im Finale der Landesmeisterschaft noch deutlich besiegt hatte. Edlings großer Kampf wurde aber dennoch mit dem Ticket zur Deutschen Meisterschaft belohnt.

Dasselbe galt für Sebastian Wendt in seinem ersten Junioren-Jahr in der U21. Er kämpfte in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm beherzt und taktisch klug. An diesem Tag war nur der zweifache Deutsche Meister Marc-Alexander Fitzlaff besser als der Nienhäger, der wie Edling Norddeutscher Vizemeister wurde. Vor dem Kampf gegen Fitzlaff siegte er jeweils vorzeitig. „Durch seine sehr guten Übergängen vom Stand zum Boden konnten ihm seine Gegner nichts entgegensetzen“, so Maik Edling.