Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Zwei Westerceller um Landestitel
Sport Sport regional Lokalsport Zwei Westerceller um Landestitel
17:29 07.12.2011
Jannik Weber Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Dahlenburg zeigten die Spieler aus dem Kreis Celle gute Leistungen. Denn mit Richard Hoffmann und Minh Tran Le vom Zweitligisten TuS Celle 92 und Jannik Weber vom Oberligisten VfL Westercelle haben sich drei Akteure als Halbfinalisten für die Landesmeisterschaft qualifiziert. Dazu kommt der Westerceller Fabian Finkendey, der sich bereits durch Erfolge bei nationalen Turnieren die Teilnahme gesichert hat.

Einen großen Tross stellte in Dahlenburg der VfL Westercelle. Mit Carolin Oelker und Sophie von Damaros bei den Damen, sowie Lukas Brinkop, Jannik Weber, Stefan Kunz, Andres Oetken und Laurids Wetzel bei den Herren gingen gleich sieben Aktive des VfL an den Start.

Die 15-jährige Oelker erwischte eine starke Gruppe, in der sie letzten Endes auf Platz vier landete, und somit ausschied. Unter anderem gab es eine knappe Niederlage gegen Annette Blazek, ehemalige Spielerin des Ex-Oberligisten TuS Eicklingen. Von Damaros hatte nach zwei Siegen die Hauptrunde zum Greifen nah, durch ihre Niederlage im letzten Gruppenspiel hatten gleich drei Spielerinnen zwei Siege zu verbuchen. Durch das Satzverhältnis blieb für von Damaros nur der dritte Platz und somit das Aus. In der Doppelkonkurrenz kämpften sich Oelker/von Damaros bis in das Viertelfinale.

Von den drei Westerceller Oberligaspielern qualifizierten sich Brinkop und Weber als Gruppensieger für die Hauptrunde. Kunz hatte in seiner Gruppe punktgleich mit dem Zweitplatzierten das Nachsehen und schied als Drittplatzierter aus.

Während der Jugendspieler Weber seine Gruppe mit 3:0 Siegen souverän gewann, waren die Resultate von Brinkop enger. Bei jeweils 2:1 Siegen musste das Satzverhältnis entscheiden. Dieses Mal war Fortuna auf der Seite der Schwarz-Gelben, Brinkop holte durch sein besseres Satzverhältnis sogar den Gruppensieg.

Auch die beiden Teilnehmer der Landesligatruppe des VfL überzeugten. Zwar waren Oetken und der A-Schüler Wetzel nur ein dritter und vierter Gruppenplatz vergönnt, jedoch haben sie ihre Spiele teilweise nur sehr knapp verloren.

In der Runde der besten 16. kam für Brinkop trotz Führung in allen drei Sätzen das Aus. Weber münzte in einem hochklassigen Spiel einen 1:2-Rückstand noch in einen Sieg um. Im Viertelfinale gewann er zwar den ersten Satz, verlor aber die nächsten drei und schied ebenfalls aus.

Da der Tischtennis-Verband Lüneburg fünf Plätze für die Landesmeisterschaften zur Verfügung hat, wurde neben den Halbfinalisten Hoffmann und Minh Tran Le auch Weber als bester Jugendlicher im Viertelfinale nominiert. So gehen also am 11./12. Februar in Helmstedt vier Celler auf die Jagd nach dem Landestitel - und zum ersten Mal überhaupt sind zwei Westerceller dabei.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt