Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Zwei herbe Schlappen für Celler Hockeyherren
Sport Sport regional Lokalsport Zwei herbe Schlappen für Celler Hockeyherren
16:13 16.01.2017
Celle Stadt

In Bemerode begegneten die Celler den Gastgebern auf Augenhöhe. Immer wieder glich der MTV aus und konterte Treffer mit Gegentoren. „Das war ein Hin und Her bis zu letzten Minute“, fasste Winterhoff die Zitterpartie zusammen. Doch letztlich scheiterte das Spiel für den MTV an zu wenigen verwandelten Chancen sowie Schwächen in der Abwehr. Der Endstand: 11:12 (4:5). „Ein Sieg oder Unentschieden wäre drin gewesen.“

Im Heimspiel gegen Göttingen folgte mit 6:11 (3:7) die nächste vermeidbare Pleite. „Wir waren eigentlich die bessere Mannschaft“, sagte Winterhoff. „Aber die ersten 20 Minuten haben wir verpennt.“ Anschließend fingen sich die Celler und kämpften sich wieder an die Göttinger heran, verwandelten allerdings ihre Chancen nicht konsequent genug. Trotz der Unterstützung der eigenen Fans musste sich das Team dem Tabellenvierten geschlagen geben. „Es ist schön, zu Hause zu spielen, aber den letzten Kick haben uns die Zuschauer wohl nicht gegeben“, sagte der Spielertrainer mit Blick auf das deutliche Endergebnis.

MTV Eintracht Celle: Heitland (Bemerode), T. Fischer (Göttingen) – A. Eschemann (Bemerode 2), Kehler (2/Göttingen 1), S. Fischer, Hantzko, Wittke, Uhl, Bartz (7/5), Winterhoff. J. Eschemann und Dohlich nur gegen Göttingen.

Von Amelie Thiemann