Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Zweiräder sausen über Kartbahn in Faßberg
Sport Sport regional Lokalsport Zweiräder sausen über Kartbahn in Faßberg
18:36 06.10.2016
Junge Rennfahrer haben mit ihren kleinen Pocket-Bikes die Faßberger Kartbahn in eine Rennstrecke für Zweiräder verwandelt. Parez Sabri sicherte sich den ersten Platz in der Gesamtwertung. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Faßberg

In den beiden Rennen der Nachwuchsklasse sicherte sich Heinrich den Sieg. Zwar startete der Tscheche Ondrej Honzak im ersten Rennen von der Pole-Position, doch schon nach wenigen Metern übernahm Heinrich aus Lunzenau die Führung. Diese gab er auch in den weiteren 18 Runden nicht mehr her und siegte mit über vier Sekunden Vorsprung vor Tomas Dvorak aus Tschechien. Daan Booij aus den Niederlanden fuhr auf den dritten Platz, Till Benedikt Belczykowski aus Duisburg und Florian Weiß aus Schwabmünchen landeten auf den Rängen vier und fünf.

Auch im zweiten Lauf setzte sich Heinrich durch, allerdings machte es ihm Honzak schwer und ließ ihn nicht an der Spitze davonfahren. So betrug der Abstand zwischen den beiden im Ziel nur 0,434 Sekunden. Dvorak sicherte sich den dritten Platz, gefolgt von Booij und Belczykowski. Damit schloss Heinrich die Saison mit 401 Punkten als Champion der Nachwuchsklasse ab. Dvorak erzielte mit 312,5 Punkten den zweiten Platz in der Gesamtwertung, während sich Honzak mit 303 Zählern den dritten Rang sicherte. Belczykowski und Booij beendeten die Saison auf dem vierten beziehungsweise fünften Platz in der Gesamtwertung.

Kastl aus Neukirchen setzte sich in der Einsteigerklasse durch. Der Elfjährige sicherte sich im ersten Rennen die Pole-Position und setzte diese nach einem spannenden Duell in einen Sieg um. Vier Sekunden nach ihm kam Dustin Schneider aus Adorf durchs Ziel, nachdem er das Rennen von Beginn an angeführt hatte. Justin Hänse aus Harth-Pöllnitz fuhr auf den dritten Platz vor Lennox Lehmann aus Dresden und dem Wuppertaler Max Schmidt.

Im zweiten Lauf fuhr Kastl zunächst der Konkurrenz davon, drosselte dann aber das Tempo. Letztendlich setzte er sich nach 14 Runden gegen Schneider durch und gewann auch das zweite Rennen. Schneider musste sich mit einem Abstand von 0,904 Sekunden geschlagen geben. Hänse kam erneut vor Lehmann und Schmidt auf den dritten Platz.

Mit seinem Doppelsieg in Faßberg kam Kastl auf insgesamt 338 Punkte und wurde neuer Champion der Einsteigerklasse. Schneider sicherte sich mit 312 Punkten den zweiten Platz in der Gesamtwertung vor Jonas Kocourek, der mit 283 Zählern den dritten Rang erreichte. Hänse und Lehmann beendeten die Saison auf den Gesamtplätzen vier und fünf.

Im ADAC Pocket-Bike Cup siegte BLATA-Pilot Parez Sabri aus Lübbecke und sicherte sich den Titel in der BLATA-Wertung. In der GRC-Wertung errang Marlon Gregur aus Radebeul bereits in Bopfingen frühzeitig den Meistertitel. Auch in Faßberg entschied er beide Läufe für sich.

Von Amelie Thiemann