Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Sport überregional Das bringt der Tag bei der Fußball-WM
Sport Sport überregional Das bringt der Tag bei der Fußball-WM
07:24 10.07.2018
St. - Belgien

«Für uns ist es das wichtigste Spiel unseres Lebens. Wir sind bereit zu kämpfen», sagte Offensivspieler Nacer Chadli.Frankreich indes hat den Sprung in ein WM-Finale schon zweimal geschafft: Die Grande Nation holte 1998 zu Hause den Titel und verlor 2006 in Berlin das Endspiel gegen Italien. «Noch haben wir nichts erreicht», sagte Frankreichs Mittelfeld-Star Paul Pogba: «Unser Ziel ist nicht das Halbfinale.»Der belgische König Philippe und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron werden die Partie im Stadion verfolgen. Das Duell der Franzosen mit dem kleinen Nachbarn ist trotz der ungleichen Voraussetzungen ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams kennen sich gut, viele Profis spielen in der englischen Premier League.Zusätzlich pikant wird das Aufeinandertreffen durch Belgiens Co-Trainer, den französischen Rekord-Torschützen Thierry Henry. «Es ist bizarr, weil er Franzose ist und auf der Bank des Gegners sitzt. Für ihn muss es auch bizarr sein», sagte Frankreich-Trainer Didier Deschamps über seinen früheren Mitspieler.Das zweite Halbfinale wird am Mittwoch zwischen Engländern und Kroaten ausgetragen. Beide Mannschaften absolvieren am Dienstag ihr Abschlusstraining für die Partie im Moskauer Luschniki-Stadion. Sein Team werde «den letzten Tropfen Schweiß auf dem Platz lassen, um unser Ziel zu erreichen», versprach der kroatische Torjäger Mario Mandzukic. Die Engländer indes spekulieren auf den körperlichen Verschleiß bei den Kroaten, die zuletzt zweimal bis ins Elfmeterschießen mussten. «Das könnte ein großer Vorteil sein», sagte Routinier Ashley Young.

Von dpa

St. Petersburg (dpa) - Herausragende Einzelspieler auf beiden Seiten, mannschaftlich geschlossen - Frankreich gegen Belgien.

10.07.2018

St. Petersburg (dpa) - Grande Nation oder kleiner Nachbar? Frankreichs Fußball-Stars wollen auch im WM-Derbykracher gegen Belgiens Gold-Generation ihren Triumphzug fortsetzen.

09.07.2018

London (dpa) - Selbst ein deutsches Wimbledon-Finale ist für Angelique Kerber nicht mehr undenkbar, Julia Görges wollte davon noch lange nichts wissen.

09.07.2018