Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Sport überregional Di Resta gewinnt erstes DTM-Nachtrennen in Misano
Sport Sport überregional Di Resta gewinnt erstes DTM-Nachtrennen in Misano
06:31 26.08.2018
Der Sieger des DTM-Nachtrennens in Misano: Paul di Resta. Foto: Jürgen Tap/ITR/DTM Quelle: Jürgen Tap

Misano (dpa) - Der Schotte Paul di Resta ist zu seinem dritten Saisonsieg im Deutschen Tourenwagen Masters gefahren.

Der Mercedes-Pilot setzte sich im turbulenten Nachtrennen im italienischen Misano vor dem Niederländer Robin Frijns im Audi und di Restas italienischen Marken-Kollegen Edoardo Mortara durch. Zugleich war es der elfte Erfolg in diesem Jahr für Mercedes im 13. Lauf.

Es war das erste Nachtrennen in der Geschichte der DTM. Vor dem 14. von 20 Saisonrennen am Sonntag rückte di Resta in der Gesamtwertung bis auf einen Punkt an Gary Paffett. Der Brite war im Mercedes früh im Rennen nach einer Kollision mit Mortara ausgeschieden. Insgesamt schieden sechs Fahrer aus.

Der beinamputierte Alessandro Zanardi durfte als Gastfahrer in einem umgebauten BMW außerhalb der Wertung mitfahren und wurde 13. Auch am Sonntag wird der 51-Jährige noch einmal starten. Zanardi hatte 2001 bei einem Renn-Unfall beide Beine verloren. Nach seinem schweren Unfall startete er immer wieder als Rennfahrer in verschiedenen Serien. Zudem holte er im Paracycling mehrfach Gold bei den Paralympics.

Zum Ende der Deutschland Tour kommt es auf der Schlussetappe zu einem spannenden Finale. Zwei deutsche Radprofis haben noch Chancen auf den Gesamtsieg.

26.08.2018

Mit 24 WM-Punkten Rückstand auf Lewis Hamilton startet Sebastian Vettel in den Grand Prix von Belgien. Der britische Mercedes-Star ist in Spa nicht der einzige Gegner des Ferrari-Piloten.

26.08.2018

Markus Rehm macht es spannend. Im sechsten und letzten Versuch haut der bekannteste deutsche Behindertensportler dann einen raus: Weltrekord und EM-Titel im Weitsprung. Silber holen noch Felix Streng und Lindy Ave, Bronze gab es für Thomas Ulbricht.

25.08.2018