Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Sport überregional Ryder Cup: US-Golfstar Woods startet mit Teamkollegen
Sport Sport überregional Ryder Cup: US-Golfstar Woods startet mit Teamkollegen
20:21 27.09.2018
Tiger Woods nimmt an der Eröffnungsfeier in Saint-Quentin-en-Yvelines bei Paris teil. Foto: Francois Mori/AP Quelle: Francois Mori
Paris

Paris (dpa) - Golf-Superstar Tiger Woods beginnt den 42. Ryder Cup in der Nähe von Paris an der Seite seines Teamkollegen und Masters-Sieger Patrick Reed.

Die beiden Amerikaner treffen am Freitagmorgen beim Kontinentalvergleich mit den besten Golfern aus Europa auf den British-Open-Champion Francesco Molinari (Italien) und Tommy Fleetwood (England). Die ersten Paarungen gaben die Team-Kapitäne Jim Furyk (USA) und Thomas Björn (Europa) bei der Eröffnungszeremonie im Le Golf National bekannt.

Die US-Auswahl geht als Titelverteidiger in das größte und wichtigste Team-Event im Golfsport. Vor zwei Jahren eroberten die Amerikaner den Ryder Cup im Hazeltine National Golf Club in Chaska/US-Bundesstaat Minnesota von den Europäern zurück.

Zuvor hatten neun Jets einer Flugstaffel zu den Klängen der französischen Nationalhymne die blau-weiß-rote Tricolore an den Himmel gesprüht. Bei Sonnenschein und unter dem lauten Jubel der Fans betraten beide die Golfstars aus den USA und Europa die Bühne. Beide Teams trugen zum Gedenken an die kürzlich in den USA ermordete spanische Golferin Celia Barquín eine gelbe Schleife am Revers.

Noch kann Sebastian Vettel sogar aus eigener Kraft mit Ferrari Formel-1-Weltmeister werden. Dafür muss er aber einen großen Rückstand auf WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton aufholen. Vettel setzt auf eine Politik der kleinen Schritte.

27.09.2018

Tony Martin sei ja auch «nicht mehr der Jüngste», sagte der zwei Jahre ältere Marcus Burghardt über den einst dominierenden Zeitfahrer. Aber die Zeiten sind vorbei: Der Rekord-Champion fuhr weit an den Medaillen vorbei.

27.09.2018

Vor zwei Jahren gab es für Europas beste Golfer beim Ryder Cup in den USA eine heftige Niederlage. Auch in Paris sind Rory McIlroy und Co. Außenseiter, hoffen aber auf einen ganz bestimmten Vorteil.

27.09.2018