Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Sport überregional Das bringt der Wintersporttag am Donnerstag
Sport Sport überregional Das bringt der Wintersporttag am Donnerstag
07:21 20.12.2018
Beim Slalom-Weltcup in Saalbach-Hinterglemm will Felix Neureuther endlich in den Winter starten. Foto: Expa/Johann Groder/APA Quelle: EXPA/JOHANN GRODER
Berlin

Berlin (dpa) - Heute ist ein Männer-Tag im Wintersport. In Saalbach-Hinterglemm schlängeln sich bei seinem Slalom-Comeback Felix Neureuther und sieben weitere Deutsche durch die Tore, in Nove Mesto legen die Biathleten einen Sprint hin.

SKI ALPIN

Slalom Herren, Saalbach-Hinterglemm/Österreich

1. Durchgang 10.00 Uhr

2. Durchgang 13.00 Uhr

Beim vorletzten Weltcup vor Weihnachten will Felix Neureuther endlich so richtig in den WM-Winter starten. Auf den Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm am Vortag, als Stefan Luitz starker Vierter wurde, verzichtete der 34-Jährige noch. Heute aber will Neureuther erstmals seit seinem Kreuzbandriss im November 2017 wieder einen Slalom fahren. Wegen der Folgen seines jüngst erlittenen Daumenbruchs sind die Erwartungen allerdings nicht so hoch. Insgesamt schickt der Deutsche Skiverband acht Rennfahrer an den Start.

BIATHLON

Nove Mesto/Tschechien

Sprint, Männer (17.30 Uhr)

In Nove Mesto absolviert Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier heute erstmals in diesem Winter wieder ein Weltcup-Training, ehe die 25-Jährige am Freitag ihren ersten Wettkampf bestreitet. Die Männer um Olympiasieger Arnd Peiffer sind am Abend im Weltcup-Sprint gefordert. Neben Peiffer starten noch Sprint-Weltmeister Benedikt Doll, Philipp Horn, Johannes Kühn, Roman Rees und Massenstart-Weltmeister Simon Schempp. «In Nove Mesto ist immer sehr viel los, die Stimmung ist klasse», sagte Doll. «Ich weiß nicht, ob mir die Strecken so richtig liegen - eigentlich sind sie nicht so verkehrt. Leider hatten wir im letzten Jahr nicht die besten Ski, insofern schauen wir mal, was dieses Jahr dabei rauskommt.»

Stefan Luitz hat aufreibende Tage und Wochen hinter sich. Die leidige Sauerstoff-Affäre lenkte den Skirennfahrer extrem ab, zuletzt blieben die Ergebnisse im Weltcup aus. Nach Platz vier im Riesenslalom von Saalbach wähnt sich der Allgäuer aber wieder in der Spur.

19.12.2018

Die Nachfolge des bisherigen Eishockey-Bundestrainers Marco Sturm ist geklärt. Toni Söderholm kommt vom Drittligisten Riessersee und genießt in der Branche einen exzellenten Ruf. Am Donnerstag soll er offiziell vorgestellt werden.

19.12.2018

Mit Rang sieben in Gröden ist Viktoria Rebensburg nicht ganz zufrieden - die eigenen Ansprüche sind höher. Die Siegerehrung für Doppelsiegerin Stuhec bekam die 29-Jährige schon gar nicht mehr mit. Für sie ging es auf dem schnellsten Weg nach Frankreich.

19.12.2018