Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Alte Fotos erzählen 5: Bereits seit 1378 erschallen von Celles Türmen Trompetentöne
Thema Alte Fotos erzählen 5: Bereits seit 1378 erschallen von Celles Türmen Trompetentöne
11:43 12.05.2015
Von Andreas Babel
Dieses Foto aus den 1950er-Jahren zeigt Walter Milter (1907-1985) auf dem Stadtkirchturm. Er blies dort bis 1984 Choräle. Quelle: Peter Müller (Repro)
Celle Stadt

Nahezu seit einem ganzen Menschenleben ertönen nun wieder Trompetenklänge vom Celler Stadtkirchturm. Den jetzigen gibt es übrigens erst seit 100 Jahren. In diesem Jahr wird sein „Geburtstag“ noch groß gefeiert. Seit 1378 wird Turmmusik in Celle zelebriert, zunächst auf den Zinnen des Schlosses, später auf den Türmen der Stadtkirche oder des Rathauses.

Als 1938 das Turmblasen wieder aufgenommen wurde, war es der 31-jährige Walter Milter, der jeden Tag morgens und abends die 234 Stufen des 74,5 Meter hohen Stadtkirchturms emporstieg, um von dort seine Choräle über die Altstadt zu blasen. Noch mit 77 Jahren strukturierte er so den Celler Tag. 1985 folgte ihm der heutige Turmbläser Helmut-Dieter Lorchheim nach. Mithin teilen sich lediglich diese beiden Musiker die 75-jährige Zeitspanne des „modernen“ Turmblasens.

Tatsächlich ist diese Tradition schon weitaus älter. Von 1378 bis 1676 ist sie im Schloss-Turm verbürgt. Erst 1747 wurde die Turmmusik wieder aufgenommen. Bis 1806 spielten die Musikanten wochentags um 10 Uhr und sonn- und feiertags sogar mit Pauken und Posaunen) um 12 Uhr auf.

Milter und nach ihm Lorchheim spielen zweimal am Tag. Diese und andere musikalische Traditionen will auch der NDR bewahren. Deshalb hat sich der Radiosender entschieden, „typisch norddeutsche Geräusche“ zu senden, darunter eben auch die vom Celler Turmbläser erzeugten.

Erlebnisse: Wir sind neugierig und möchten von unseren Lesern wissen, welche Erlebnisse sie während des Turmblasens hatten. Gab es etwas Besonderes, was in dem Moment passierte, kamen aus Kindermund witzige Bemerkungen dazu? Episoden darüber bitte an a.babel@cellesche-zeitung.de oder ab Montag die Telefonnummer unter s (05141) 990110 hinterlassen Wir rufen zurück. (ab)