Menü
Thema Morgens halb zehn in...

Celle blüht auf

Lautes Sägen durchbricht die Stille. Morgens um halb zehn ist doch schon etwas los im beschaulichen Bargfeld. Katharina Dörnen und ihr Mann Felix Fritze richten die Scheune des Alten Gutshauses her.

Carsten Richter 18.09.2018

Theater oder Disco? Ausstellungen, Musik, Märkte und Feste - www.cellevent.de enthält die wichtigsten Termine in der Stadt und im Landkreis Celle.

Wathlingen

Morgens halb zehn in... - Leben am Fuße des Salzbergs

In Wathlingens Kolonie ist die geplante Begrünung der Kalihalde allgegenwärtig.

Simon Ziegler 18.09.2018

Auf dem Spinnhüttengelände tüfteln Arbeitssuchende an ihrer Zukunft. Bei der TAS kann man sich unter anderem zum Schweißer und zum Maler weiterbilden.

Dagny Siebke 18.09.2018
Hambühren

Morgens halb zehn in... - Viel mehr als nur ein Poloclub

In Rixförde, bekannt für seinen Poloclub, schätzen die Anwohner die ansonsten vorherrschende Ruhe.

Christian Link 18.08.2018
Anzeige

Zwei auf Rollen geschnallte, blaue Matten stehen morgens um halb zehn in der Sporthalle der Hermann-Reske-Schule. Durch Zufall passt die Mattenfarbe zur Tagesfarbe in der „Lobetalarbeit“.

18.09.2018

Cellesche Zeitung lesen - Unsere Abo-Angebote

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten, digital als E-Paper am Bildschirm oder mit Premium-Inhalten auf cellesche-zeitung.de: Die Cellesche Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Kaum eine Viertelstunde dauert es, um von der Celler Innenstadt mitten ins Idyll zu fahren. Besser gesagt: Nach Alvern. Eine große Baumallee erstreckt sich majestätisch vor dem kleinen Dörfchen am Rande des Stadtgebiets von Celle.

Audrey-Lynn Struck 18.09.2018

Still ist es morgens um halb zehn in den Hospitalwiesen, kaum ein Lüftchen regt sich, die Wege sind leer. Die Kleingartenkolonie am Rande der Allerwiesen liegt noch im Dämmerschlaf, die Parzellen wirken verlassen, erst ganz langsam kehrt Leben ein in die Schrebergärten. Nur vereinzelt sind schon Gartenfreunde dabei, ihre Schollen weiter zu verschönern. Eine von ihnen ist Ursula Speck, die gerade mit der Gartenschere ihre Pflanzen in Form bringt.

Gunther Meinrenken 18.09.2018

Die Dammaschwiesen sind ein kleines Idyll im Herzen von Celle. Morgens um halb zehn kommen hier Radler auf dem Weg in die Innenstadt vorbei, Spazier- und Gassigänger nutzen das weitläufige Areal, AKH-Patienten sitzen auf den Bänken im Grünen und Jogger drehen hier noch ein paar Runden, bevor die sengende Sonne jeglichen Spaß auf schweißtreibenden Sport verdirbt. Zu den Aktiven zählten gestern morgen auch Sam und Shaun Reynolds, zwei Weltenbummler aus dem britischen Manchester, die gerade bei Freunden in Celle zu Besuch sind. -

Gunther Meinrenken 22.08.2018
Eschede

Morgens halb zehn in... - Naturerlebnis und Königspythons

Nur der Schwerlastverkehr stört die idyllische Ruhe morgens um halb zehn in Aschenberg.

Christoph Zimmer 03.08.2018
Anzeige