Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Armin Rohde: Twittern für mich manchmal gefährlich
Weltgeschehen Boulevard Armin Rohde: Twittern für mich manchmal gefährlich
09:22 04.07.2018
Armin Rohde wehrt sich gegen Trolle. Foto: Henning Kaiser Quelle: Henning Kaiser
Berlin

«Twitter ist für mich teilweise lebensgefährlich. Ich habe dort schon Mord- und Totschlagdrohungen bekommen», sagte Rohde den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Mittwoch).Er hat die Drohungen angezeigt: «Die Twitterer hatten dann Kripo und Staatsschutz am Hals. Danach war Ruhe. Das beweist mir: Das sind lange nicht so viele, wie sie tun. Das sind keine Millionen, nicht in diesem Land.» Der Schauspieler hat mehr als 100 000 Follower bei Twitter und betätigt sich dort rege.

Von dpa

Berlin (dpa) - Das Model trägt einen aufgepusteten Plastikfisch auf dem Kopf und einen überdimensionalen blauen Seidenblouson, eine elegante Krawatte zu schweren, weißen Boots. Was auf den ersten Blick etwas durchgeknallt wirkt, ist in Wahrheit ein politisches Statement.

03.07.2018

Paris (dpa) - Im gigantischen Ausstellungsgebäude Grand Palais in Paris ließ Karl Lagerfeld diesmal das Seine-Ufer mit antiquarischen Bücherständen nachbauen. Mode ist Paris und Mode ist Kultur. Diese beiden Botschaften schien Lagerfeld mit seiner Couture-Schau für Chanel am Dienstag in Paris übermitteln zu wollen.

03.07.2018

Hartenholm (dpa) - Nach 30 Jahren will Comiczeichner Rötger Feldmann alias Brösel bei der Neuauflage des legendären «Werner»-Rennens Anfang September in Schleswig-Holstein eine Revanche gegen seinen Kumpel Holger Henze (Holgi).

03.07.2018