Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Bennett bekräftigt Missbrauchsvorwurf gegen Argento
Weltgeschehen Boulevard Bennett bekräftigt Missbrauchsvorwurf gegen Argento
10:51 24.09.2018
Die Schauspielerin Asia Argento wird beschuldigt, einen Minderjährigen vergewaltigt zu haben. Foto: Vianney Le Caer Quelle: Vianney Le Caer

Rom (dpa) - Jimmy Bennett hat seinen Missbrauchsvorwurf gegen #MeToo-Aktivistin Asia Argento (43) öffentlich bekräftigt. Im italienischen Sender La 7 sagte der 22-Jährige am Sonntagabend auf die Frage des Moderators, ob er bei seiner Version bleibe, wonach Argento ihn vergewaltigt habe: «Ja, das stimmt.»

Später fügte er hinzu: «Eine Frau kann schön und attraktiv sein und trotzdem einen Mann missbrauchen.» Die Schauspielerin gleiche dem US-Produzenten Harvey Weinstein, dem mehrere Frauen sexuelle Gewalt vorgeworfen hatten. «Auch Asia hat ihre Macht missbraucht», so Bennett im Programm Non è l'Arena.

Die «New York Times» hatte Ende August berichtet, Argento habe Bennett vor einigen Jahren in Kalifornien missbraucht, als er 17 und sie 37 Jahre alt war. Sexuelle Handlungen mit Unter-18-Jährigen sind in dem US-Bundesstaat strafbar. Bennett habe Jahre später 3,5 Millionen Dollar von Argento gefordert, in diesem Frühjahr hätten sie sich auf 380.000 Dollar (rund 330.000 Euro) geeinigt. Argento wies die Vorwürfe zurück.

Im Herbst vergangenen Jahres gehörte die Italienerin zu den ersten, die Weinstein beschuldigten, sie vergewaltigt zu haben. Seitdem forderte sie wiederholt Aufklärung und Verfolgung der Täter sexuellen Missbrauchs. Unter dem Hashtag #MeToo entwickelte sich eine weltweite Bewegung, bei der sich Zehntausende Frauen im Internet als Opfer sexueller Übergriffe zu erkennen gaben.

Michel Houellebecq ist immer für eine Überraschung gut. Jetzt hat der Skandal-Schriftsteller in aller Stille geheiratet. Es soll seine dritte Ehe sein.

23.09.2018
Boulevard Münchner Oktoberfest - 9000 Trachtler ziehen zur Wiesn

Fast wäre der traditionelle Trachten- und Schützenzug ins «Wasser gefallen». Aber pünktlich zum Start vertrieb die Sonne den Regen.

23.09.2018

Mailand setzt auf Lebensfreude: Viele Farben und Muster. Sport und Exotik. Leichte Stoffe und fließende Silhouetten. Das sind die Kernaussagen für die Saison Frühjahr/Sommer 2019.

23.09.2018