Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Dua Lipa setzt sich für Kinderrechte ein
Weltgeschehen Boulevard Dua Lipa setzt sich für Kinderrechte ein
07:31 23.11.2018
«Kinder sind unsere Zukunft», sagt Dua Lipa. Foto: Soeren Stache Quelle: Soeren Stache
LONDON

Berlin (dpa) - Die britische Sängerin Dua Lipa (23, «One Kiss») setzt sich dafür ein, dass auch die Jüngsten ihre Rechte geltend machen.

«Es regt mich auf, wenn Kindern wesentliche Menschenrechte verwehrt werden und diese damit keine strahlende Zukunft haben», sagte die 23-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Kinder sind unsere Zukunft und sie bringen uns dazu, das wir uns weiterentwickeln.»

Ungerecht findet die Sängerin, die bereits drei Millionen Alben und 32 Millionen Singles weltweit verkauft hat, dass die Jüngeren bei politischen Entscheidungen keine Stimme haben. Als Beispiel nennt sie das Referendum über den EU-Austritt Großbritanniens: «Kinder und Jugendliche durften nicht abstimmen - aber diese müssen die Veränderungen durchmachen.» Das fühle sich nicht richtig an. Persönlich halte sie gar nichts davon, die EU zu verlassen.

Lipa wurde als Tochter kosovarisch-albanischer Eltern in London geboren. «Ich habe gesehen, dass einem nichts einfach in den Schoß fällt und alles harte Arbeit ist.» Das habe sie wohl verinnerlicht. Ihre Eltern hätten mehrere Jobs gehabt und «Tag und Nacht» gearbeitet.

Die Champs-Élysées sind in rotes Licht getaucht: Modezar Karl Lagerfeld hat für die Illumination des Prachtboulevards auf den Startknopf gedrückt.

23.11.2018

Kanye West und Kim Kardashian konnten ihr Haus vor den Flammen in Kalifornien retten. Mit einer Spende wollen sie Betroffenen helfen.

22.11.2018

Penélope Cruz zählt zu den schönsten Frauen der Welt. Wie macht sie das? Eine gute Ernährung spielt dabei eine große Rolle.

22.11.2018