Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Lindenberg will als «Udonaut» ins All
Weltgeschehen Boulevard Lindenberg will als «Udonaut» ins All
07:31 30.11.2018
Seit vielen Jahren schon gestaltet Udo Lindenberg die Unicef-Weihnachtskarte. Foto: Tine Acke/Unicef Quelle: Tine Acke

Köln (dpa) - Udo Lindenberg (72) würde gern mal ins All fliegen. Würde er dem Astronauten Alexander Gerst begegnen, würde er vermutlich sagen: «Hi Alex, ich würde gerne mal mitfliegen, siehst du da ne Chance für nen guterhaltenen alten Rocker wie mich?»

Mit Schleudertests und Zentrifugal-Kräften kenne er sich von der Rock-Bühne her aus. Lindenberg äußerte sich in einem am Freitag veröffentlichten Interview von Unicef.

Der Panik-Rocker hat auch dieses Jahr wieder eine Weihnachtskarte für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen gestaltet. Auf der Karte ist er als «Udonaut» mit Peace-Zeichen und Weihnachtsbaum zu sehen.

Lindenberg rief dazu auf, Kriege und Umweltzerstörung nicht einfach hinzunehmen: «Ich glaube, dass es für den Frieden noch eine Chance gibt - wenn wir aufhören, uns an Kriege zu gewöhnen, als wären das irgendwelche Naturgewalten. Sie sind menschengemacht - und Menschen können sie beenden. Lasst uns aufstehen, die Kinder schützen und die Vergewaltigung von Erde und Natur beenden!»

Er ist nicht nur ein großartiger Schauspieler, Hugh Jackman ist auch ein begnadeter Tänzer und Sänger. Mit einer großen Show geht der Entertainer jetzt auf Tournee. Vier Auftritte sind auch in Deutschland geplant.

30.11.2018

Sie kennen sich bereits seit neun Jahren. Jetzt haben Quentin Tarantino und seine israelische Freundin Daniela Pick Medienberichten zufolge Ja gesagt.

29.11.2018

Die Vernehmung am Dienstag sei freiwillig gewesen, der Schauspieler nicht in Polizeigewahrsam, bestätigten Justizquellen der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch entsprechende Medienberichte. Eine junge Schauspielerin hatte ihn angezeigt.

29.11.2018