Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Millie Bobby Brown setzt sich für Unicef ein
Weltgeschehen Boulevard Millie Bobby Brown setzt sich für Unicef ein
07:31 20.11.2018
Für Millie Bobby Brown ist ein Traum wahr geworden. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP Quelle: Jordan Strauss

New York (dpa) - Die erst 14 Jahre alte britische Schauspielerin Millie Bobby Brown ist vom UN-Kinderhilfswerk Unicef zur freiwilligen Sonderbotschafterin ernannt worden. Sie sei damit die jüngste je ernannte Sonderbotschafterin, teilte Unicef am Dienstag in New York mit.

Brown, die vor allem mit ihrer Rolle in der Netflix-Serie «Stranger Things» bekannt geworden war, soll sich im Auftrag von Unicef für die Rechte von Kindern weltweit einsetzen. Zum Auftakt wollte sie am Dienstag aus Anlass des UN-Weltkindertages am Empire State Building in New York vorbeischauen und dessen Lichter an der Spitze in Blau erleuchten lassen, wie die Veranstalter mitteilten.

Zu den Unicef-Sonderbotschaftern gehören unter anderem schon Stars wie David Beckham, Orlando Bloom, Jackie Chan, Priyanka Chopra, Danny Glover, Ricky Martin und Shakira. Für sie sei mit der Ernennung ein Traum wahr geworden, sagte Brown laut Mitteilung. «Es ist eine Ehre, zu so einer beeindruckenden Liste von Menschen dazuzukommen, die Unicef über die Jahre unterstützt haben. Ich freue mich darauf, so viele Kinder und junge Menschen zu treffen, wie ich kann, ihre Geschichten zu hören und mich für sie einzusetzen.»

Der diejährige Weihnachtsbaum kommt aus dem Bundesstaat North Carolina. In den nächsten Tagen wird Melania Trump mit dem Schmücken beschäftigt sein.

20.11.2018

Ute Lemper lebt seit 20 Jahren in New York. Weihnachten aber wird sie mit ihrem Vater feiern - und sie bringt die ganze Familie nach Deutschland mit.

20.11.2018

Der Rapper trauert um seine Ex-Freundin, mit der er einen Sohn und Zwilligsmädchen hat. «Ich vermisse dich so sehr», schrieb er ihr auf Instagram.

19.11.2018