Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Queen zeichnet Twiggy, Michael Palin und Rettungstaucher aus
Weltgeschehen Boulevard Queen zeichnet Twiggy, Michael Palin und Rettungstaucher aus
15:51 29.12.2018
Schauspielerin und Sängerin Twiggy, ehemaliges Top-Model, darf sich künftig «Dame» nennen. Foto: Matt Crossick/PA Wire Quelle: Matt Crossick
LONDON

London (dpa) - Queen Elizabeth II. hat auf ihrer berühmten Neujahrsliste wieder mehr als Tausend Menschen für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt - darunter zahlreiche Prominente.

Das ehemalige Supermodel Twiggy (69) darf sich laut der veröffentlichten Liste künftig «Dame» nennen. Der Ex-Monty-Python-Star und Reisereporter Michael Palin (75) erhält die Ritterwürde und darf jetzt ein «Sir» vor dem Namen tragen. Auch die kanadische Autorin Margaret Atwood («Der Report der Magd», 79) wurde für ihre Dienste an die Literatur ausgezeichnet.

Für ihren Einsatz bei der Rettung der in einer Höhle in Thailand eingeschlossenen Jungen in diesem Sommer ehrte die britische Königin zudem sieben Rettungstaucher.

Jedes Jahr vergibt Queen Elizabeth II. zahlreiche Auszeichnungen für persönliche Leistungen und zivilgesellschaftliches Engagement. Diesmal wurden 1148 Menschen für die Neujahrsehren ausgewählt. Ihren Titel dürfen die Geehrten gleich nach der Veröffentlichung der Liste tragen. Die Orden und Auszeichnungen werden später an mehreren Terminen im Jahr von Mitgliedern der Königsfamilie in einer ihrer Residenzen ausgehändigt.

Oft gewinnt am Freitagabend der ZDF-Krimi oder das RTL-Quiz mit Günther Jauch, diesmal aber hatte Saskia Vester als Kindermädchen Henriette Höffner in Südafrika die Nase vorn.

29.12.2018

Der US-Schauspieler Kevin Spacey muss sich vor Gericht gegen Vorwürfe eines sexuellen Übergriffs verteidigen. Zu der Anhörung im Januar will er jedoch nicht erscheinen. Ob er das darf, hängt von der Entscheidung des Richters ab.

29.12.2018

Christiane Paul ist mittlerweile eine bekannte Schauspielerin. Dass es dazu gekommen ist, verdankt sie einer emotionalen Entscheidung. Ansonsten wäre sie heute in einem ganz anderen Beruf tätig.

29.12.2018