Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Boulevard Einbrecher bei Quentin Tarantino
Weltgeschehen Boulevard Einbrecher bei Quentin Tarantino
11:01 18.12.2018
Quentin Tarantino kam mit dem Schrecken davon. Foto: Jens Kalaene Quelle: Jens Kalaene
Los angeles

Los Angeles (dpa) - US-Regisseur Quentin Tarantino (55, «Django Unchained») hat einem Bericht zufolge zwei Einbrecher in seinem Haus überrascht. Der Regisseur hörte in der Nacht zum Sonntag gegen Mitternacht Geräusche und stieß beim Nachsehen auf zwei Männer, wie das Promi-Portal «TMZ.com» berichtete.

Ein Bewohner habe zu dieser Zeit Einbrecher in seinem Haus überrascht, die daraufhin mit einigen Wertgegenständen geflüchtet seien, erklärte die Polizei von Los Angeles auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der Sprecher sagte nicht, wer in dem Anwesen wohnt - allerdings ist unter der genannten Adresse Tarantinos Filmproduktionsfirma A Band Apart registriert.

US-Medienberichten zufolge wurden in letzter Zeit etliche Prominente Opfer von Einbrüchen.

Sandra Bullock schwankt zwischen ängstlich und nicht ängstlich, wenn es um die politische Lage geht. Auch ihren Kindern versucht sie, eine vorsichtige Haltung beizubringen.

18.12.2018

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Aber manchmal ist alles auch einfach zuviel. Wie sehen Promis die Festtage?

18.12.2018

Schaulaufen im Badeanzug, das gehört dazu, wenn die in den Augen der Juroren schönste Frau der Welt gekürt wird. Der Preis ging dieses Jahr nach Südostasien, besondere Aufmerksamkeit fand aber auch eine Spanierin.

17.12.2018