Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Kultur Großes Schauspielertheater in der Hansestadt
Weltgeschehen Kultur Großes Schauspielertheater in der Hansestadt
17:12 29.09.2016
Hamburg

Großartige Schauspieler sind beispielsweise in den Produktionen aus Frankfurt, Berlin und Wien zu erleben. Constanze Becker wird zusammen mit Josefine Platt und Felix Rech Kleists „Penthesilea“ spielen. Das Frankfurter Schauspielhaus gastiert nicht nur mit dieser viel gerühmten Thalheimer-Produktion am 22. und 23. Oktober in Hamburg, sondern auch mit einer luxuriös besetzten modernen Schnitzler- und Bergman-Variante unter dem Titel „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ in der Hansestadt (15. und 16. Oktober). Vom Wiener Burgtheater kommt am 4. und 5. Oktober John Hopkins „Die Geschichte von ihnen“ mit Niklaus Ofczarek, August Diehl und Andrea Clausen. Aus Berlin wird Schillers „Don Carlos“ vom Deutschen Theater zum Abschluss des Festivalreigens am 29. und 30. November erwartet. Unter anderem spielen Alexander Khuon und Ulrich Matthes.

Weitere Großkaliber der Schauspielkunst geben eigene Abende: Edgar Selge und Franziska Walser geben ihre Version von Rilkes „Duineser Elegien“ zum besten während Bruno Ganz zusammen mit den Musikern des Delian-Quartetts dem Komponisten Dmitri Schostakowitsch einen musikalisch-literarischen Abend widmet. Außerdem wird eine Musiktheaterproduktion von der Komischen Oper Berlin in der Staatsoper Hamburg zu erleben sein, nämlich Barrie Koskys Inszenierung von Oscar Straussens musikalischer Komödie „Eine Frau, die weiß, was sie will“, in der Dagmar Manzel und Max Hopp in 20 verschiedene Rollen schlüpfen und singen wie spielen.

Für einen Teil der Veranstaltungen gibt es noch Karten über www.hamburgertheaterfestival.de oder über die einzelnen Kooperationspartner sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Von Reinald Hanke