Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Kultur Kunstfest Weimar startet mit Ausstellung und Straßenfest
Weltgeschehen Kultur Kunstfest Weimar startet mit Ausstellung und Straßenfest
16:16 17.08.2018
Luftballons vor dem Goethe-und-Schiller-Denkmal in Weimar. Foto: arifoto UG Quelle: arifoto UG
Weimar

Am Nachmittag konnten sich die ersten Besucher auf einen Streifzug um das neu entstehende Museumsquartier beim künftigen Bauhaus-Museum begeben. Mit einem Straßenfest am Abend wird das Kunstfest traditionell eröffnet. Das Spektakel will die französische Straßentheatergruppe Compagnie Transe Express mit Seilakrobatik bestreiten.Zuvor wird die Schau «Ein Archiv von Hitze und Kälte» eröffnet, die an drei Ausstellungsorten über die neuen Ideen und Visionen der Bauhäusler berichtet - und über deren Schwierigkeiten, sich in Weimar und Thüringen behaupten zu können. Das dreiwöchige Festival bietet bis zum 2. September 26 Theaterproduktionen, Gastspiele, Kunstprojekte, Gesprächsreihen und Konzerte mit 90 Veranstaltungen. 170 Künstler aus 13 Ländern werden erwartet.Es findet zum letzten Mal unter der Leitung von Christian Holtzhauer statt, der nach fünf Jahren Weimar verlässt. Er tritt im September sein neues Amt als Schauspielintendant und Künstlerischer Leiter der «Internationalen Schillertage» am Nationaltheater Mannheim an.

Von dpa

Osnabrück (dpa) - Ein tätlicher Angriff auf einen Kippa tragenden Israeli in Berlin, judenfeindliches Mobbing gegen einen Neuntklässler ebenfalls dort: Diese und andere Vorfälle zeigen, dass es rund 70 Jahre nach dem Holocaust offenen Antisemitismus hierzulande immer noch gibt, dass er sogar wieder stärker wird.

17.08.2018

Seit 111 Jahren richtet der Kunstverein Hannover seine Herbstausstellung aus, jetzt ist die 88. Ausgabe eröffnet worden. Die gewaltige Schau umfasst 53 Positionen an fünf Ausstellungsorten, die in fußläufiger Entfernung voneinander liegen.

17.08.2018

Berlin (dpa) - Es ist der 22. Mai 2017. Die junge US-Sängerin Ariana Grande verlässt gerade die Konzertbühne in Manchester, da knallt es plötzlich im Foyer. Ein Selbstmordattentäter reißt 22 Menschen in den Tod, viele davon sind Kinder und Jugendliche.

17.08.2018