Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Kultur Jazz-Sängerin Nancy Wilson mit 81 Jahren gestorben
Weltgeschehen Kultur Jazz-Sängerin Nancy Wilson mit 81 Jahren gestorben
12:01 14.12.2018
Nancy Wilson ist tot. Foto: Rick Maiman/AP Quelle: Rick Maiman

Pioneertown (dpa) - Die Jazz-Sängerin Nancy Wilson ist tot. Sie starb im Alter von 81 Jahren in ihrem Haus in Pioneertown im US-Bundesstaat Kalifornien, wie US-Medien unter Berufung auf ihre Managerin Devra Hall Levy berichteten.

Demnach war die dreifache Grammy-Gewinnerin bereits am Donnerstag (Ortszeit) nach langer Krankheit gestorben. Bekannt wurde sie mit Songs wie «Guess Who I Saw Today» und «(You Don’t Know) How Glad I Am».

In ihrer fünf Jahrzehnte umspannenden Karriere war Wilson in verschiedenen Musikrichtungen wie Jazz, R&B und Pop zu Hause. Sie galt aber vor allem als Meisterin der Balladen und nannte sich selbst eine «Song-Stilistin». Laut «Washington Post» hatte sie der Zeitung einst gesagt, ihr Wesen sei es, «Worte zu weben, dramatisch zu sein».

Mit Reibeisenstimme und Klassikern wie «Born in the USA» spielte sich Bruce Springsteen in die Liga der erfolgreichsten Rockmusiker der Welt. Am New Yorker Broadway zeigte er nun mehr als ein Jahr lang vor vollem Haus seine weiche Seite. Jetzt fällt der letzte Vorhang.

14.12.2018

Für sein erstes MTV-Unplugged-Album «Live aus dem Atlantic» hatte Udo Lindenberg die Lobby des Hamburger Hotels nachgestalten lassen. Jetzt hisst er die Segel fürs zweite Akustik-Abenteuer «Live vom Atlantik».

14.12.2018

Ihre Karriere ist untrennbar mit Clint Eastwood verbunden: vor der Kamera und auch privat. Jetzt ist Sondra Locke mit 74 Jahren gestorben.

14.12.2018