Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Kultur Stars bei «Mamma Mia 2»-Premiere in London
Weltgeschehen Kultur Stars bei «Mamma Mia 2»-Premiere in London
08:01 17.07.2018
Auch in «Mamma Mia 2» beschwingt: Meryl Streep. Foto: Ian West/PA Quelle: Ian West
London

Zu sehen auf dem blauen Teppich vor der Veranstaltungshalle Hammersmith Apollo waren auch die beiden ehemaligen Mitglieder der Band Abba, Benny Andersson und Björn Ulvaeus.Zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass die Musicalverfilmung «Mamma Mia!» mit den Hits von Abba in die Kinos kam. Meryl Streep in der Hauptrolle spielte die alleinerziehende Donna, die mit ihrer Tochter Sophie (Seyfried) auf einer griechischen Insel lebt. Brosnan spielte einen der drei Männer, die als Vater für Sophie infrage kamen.Nun folgt Teil 2, also «Mamma Mia! Here We Go Again» - Kinostart in Deutschland ist an diesem Donnerstag (19.7.): Diesmal steht Tochter Sophie (Amanda Seyfried) im Mittelpunkt. Sie ist schwanger und vertraut sich den besten Freundinnen ihrer Mutter an, die ihr erzählen, wie die junge Donna - gespielt von Lily James - damals ihre drei Männer kennen und lieben gelernt hatte.Erneut ist das Musical mit Stars wie Streep, Brosnan, Colin Firth, Stellan Skarsgård und Julie Walters prominent besetzt. Neu mit dabei sind zum Beispiel Andy Garcia und Cher.

Von dpa

New York (dpa) - Nach langem zähen Ringen ist der Verkauf der Filmfirma des früheren Hollywood-Moguls Harvey Weinstein endgültig abgeschlossen. Die Kapitalgesellschaft Lantern Capital aus Texas zahlte rund 289 Millionen Dollar (etwa 247 Millionen Euro) für das Filmstudio, wie US-Medien berichteten.

17.07.2018

Bayreuth (dpa) - Ihre Stimme beeindruckt Kritiker und Publikum gleichermaßen. In diesem Jahr debütiert Anja Harteros (45) bei den Bayreuther Festspielen - als Elsa in der Richard-Wagner-Oper «Lohengrin» am 25. Juli zur Eröffnung des Festivals. Musikalischer Leiter ist Christian Thielemann.

16.07.2018

Berlin (dpa) - Ein Königsthron aus Kamerun, Bronze-Figuren aus Benin oder Totenmasken aus Neuguinea - die deutschen Museen sind voll von Schätzen, die aus der Kolonialzeit stammen. Wie viel Blut klebt an diesen Objekten? Wie geht man heute mit ihnen um? Wer hat Anspruch darauf?

16.07.2018