Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Kultur Wolfgang Tillmans als einflussreichster Künstler 2018
Weltgeschehen Kultur Wolfgang Tillmans als einflussreichster Künstler 2018
17:41 20.11.2018
Der Fotokünstler Wolfgang Tillmans. Foto: Christina Horsten Quelle: Christina Horsten
Berlin

Berlin (dpa) - Der Fotograf Wolfgang Tillmans ist vom Magazin «Monopol» zur einflussreichsten Persönlichkeit der Kunstwelt 2018 gekürt worden.

«Mit seiner politischen Dringlichkeit, seiner Weigerung, zynisch zu werden, und seiner ästhetischen Durchdringung der Welt ist der 50-jährige Fotograf das role model der Gegenwart», teilte das Magazin am Dienstag zu seinem jährlichen Top-100-Ranking mit.

Tillmans, 1968 in Remscheid geboren, gilt mit seinem kreativen und vielschichtigen Werk als einer der populärsten deutschen Künstler. Im Jahr 2000 erhielt er als erster Fotograf überhaupt den renommierten britischen Turner Prize. Erst im September wurde er mit dem Kaiserring der Stadt Goslar geehrt, einem der wichtigsten Kunstpreise weltweit. Beim renommierten britischen Kunstmagazin «ArtReview» landete er im September auf Platz elf der jährlichen «Power 100»-Liste.

Bekannt wurde der in Berlin und London lebende Tillmans in den 90er Jahren mit Fotografien aus der Jugend- und Popkultur. Seither erkundet er unterschiedlichste Genres und Formen. Zahlreiche internationale Museen widmeten ihm Einzelausstellungen. «Ich mache Bilder, um die Welt zu erkennen», sagte er einmal.

In abstrakten Arbeiten erprobt er die technischen Möglichkeiten der Fotografie; in Plakatkampagnen und Internetaktionen engagiert er sich mit künstlerischen Mitteln auch politisch. So setzte er sich im Bundestagswahlkampf gegen Nationalismus und Rechtspopulismus ein. Mit Blick auf die Europawahl 2019 startete er gemeinsam mit Kollegen eine Aktion, um die Europabegeisterung der Bürger zu stärken.

In dem neuen «Monopol»-Ranking schafften es neben Tillmans dieses Jahr auch Kurator Max Hollein, der schwarze US-Künstler Kerry James Marshall, die amerikanische Fotografin Nan Goldin und die Schweizer Sammlerin Maja Hoffmann unter die Top Ten.

Die «Monopol»-Redaktion stellt alljährlich eine Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Kunstwelt zusammen. Ungefähr die Hälfte sind Künstler, dazu kommen Kuratoren, Museumsleute, Galeristen, Händler und Sammler.

Ein Hausboot war dem «Hey Boss, ich brauch mehr Geld»-Sänger jahrelang ein schwimmendes Zuhause in Hamburg-Harburg. Nach seinem Tod im Sommer vergangenen Jahres hat seine Tochter nun neue Besitzer dafür gefunden.

20.11.2018
Kultur Ein Stern in Hollywood - Snoop Dogg dankt sich selbst

Der amerikanische Rapper ist mit einer eigenen Plakette im Walk of Fame ausgezeichnet worden. Bei der Zeremonie zeigte er gewohnt starkes Selbstbewusstsein und lobte seine eigenen Tugenden wie die, immer hart gearbeitet zu haben.

20.11.2018

In der „Galerie vom Zufall und vom Glück“ gibt es was auf und für die Ohren ...

20.11.2018