Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Politik Deutscher und niederländischer Soldat bei Übung verletzt
Weltgeschehen Politik Deutscher und niederländischer Soldat bei Übung verletzt
12:31 20.11.2018
NATO-Truppenübungsplatz Bergen. Foto: Peter Steffen Quelle: Peter Steffen
Bergen

Bergen (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Militärfahrzeuge auf dem Truppenübungsplatz Bergen-Hohne in der Lüneburger Heide sind sechs deutsche und niederländische Soldaten verletzt worden.

Zu dem Unfall kam es am Montag bei gemeinsamen Schießübungen, teilte das niederländische Verteidigungsministerium mit. Ein deutscher und ein niederländischer Soldat wurden mit schweren Verletzungen von Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen. Vier weitere Soldaten zogen sich leichte Verletzungen zu.

Wie die Polizei in Celle am Dienstag mitteilte, liefen die Untersuchungen zum Unfallhergang noch. Die beiden unbeleuchteten gepanzerten Fahrzeuge waren morgens im Dunkeln auf der Panzerringstraße des Übungsplatzes in entgegenkommenden Richtungen unterwegs. Als eines der beiden Fahrzeuge links abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß.

Im Rahmen der voranschreitenden militärischen Kooperation ist die einzige niederländische Panzerkompanie in die 1. deutsche Panzerdivision integriert. Ein Teil der Panzer und Soldaten sind in Bergen stationiert.

Im Streit mit dem CNN-Reporter Jim Acosta hat das Weiße Haus nachgegeben - notgedrungen. Aber in Zukunft will die Regierungszentrale von US-Präsident Donald Trump strengere Seiten gegenüber Journalisten aufziehen. Das sorgt für Unmut.

20.11.2018

Die Ermittlungen im Fall Khashoggi laufen noch. Trotzdem prescht die Bundesregierung mit Strafmaßnahmen gegen Saudi-Arabien vor. Wie viele Europäer ihr folgen werden, ist unklar. Eine der deutschen Sanktionen ist in der EU besonders umstritten.

19.11.2018

Augen zu und durch: Nach dem Durchbruch beim Brexit wollen beide Seiten endlich einen Haken an den Austrittsvertrag machen. Doch es gibt noch Stolperfallen.

19.11.2018