Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Politik Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen
Weltgeschehen Politik Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen
08:11 07.12.2018
Haldenwang setzt sich für eine Beobachtung der AfD ein. Foto: Christophe Gateau Quelle: Christophe Gateau
Berlin

Berlin (dpa) - Der neue Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, will nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Focus» die rechte Szene in Deutschland verstärkt überwachen lassen.

Demnach setzt sich Haldenwang für eine Beobachtung der rechtspopulistischen Partei AfD (Alternative für Deutschland) ein, berichtete das Magazin unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Derzeit würden in der Behörde Analysen verschiedener Landesämter für Verfassungsschutz über die AfD ausgewertet. Anschließend solle entschieden werden, inwieweit eine Beobachtung nötig sei.

Politik Kurz vor Wechsel an CDU-Spitze - ARD-Deutschlandtrend: Union legt deutlich zu

Hamburg (dpa) - Kurz vor dem Wechsel an der CDU-Spitze hat die Union in der Wählergunst deutlich zugelegt.

06.12.2018

«Das ist Demokratie pur.» Die Kanzlerin zeigt sich zufrieden mit dem Mehrkampf um ihre Nachfolge. Das gab es in der Partei so noch nie - auch nicht in ihren 18 Jahren als Parteichefin.

06.12.2018

Die deutsch-französische Vermittlung im Ukraine-Konflikt hat bisher kaum Fortschritte gebracht. Trotzdem wird nächste Woche ein neuer Versuch gestartet. Deutschland geht mit einem konkreten Vorschlag in das Treffen in Berlin.

06.12.2018