Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Politik Schröder sieht Laschet, Scholz und Weil als Kanzleranwärter
Weltgeschehen Politik Schröder sieht Laschet, Scholz und Weil als Kanzleranwärter
11:39 11.07.2018
Berlin

In der CDU sehe er nur Laschet als geeigneten Anwärter auf die Nachfolge von Kanzlerin Angela Merkel, sagte Schröder dem Magazin «Stern». «Sein Politikkonzept ist gar nicht so schlecht», kommentierte er. «Er hat enge Kontakte in die Wirtschaft. Daneben aber betont er auch die soziale Frage.» Insofern sei er ein schwieriger Gegner, mit dem man in der SPD rechnen solle.Die SPD habe immer nur dann Erfolg, wenn der Kanzlerkandidat auch wirtschaftliche Kompetenzen vorzuweisen habe, sagte Schröder. «Und da sehe ich gegenwärtig zwei: Olaf Scholz, den Finanzminister, und Stephan Weil, den Ministerpräsidenten von Niedersachsen.» Zugleich erinnerte Schröder daran, dass qua Amt in der SPD der oder die Parteivorsitzende traditionell das erste Zugriffsrecht habe, wenn es um eine Kanzlerkandidatur gehe. Schröder plädierte zugleich für eine Begrenzung der Amtszeit des Bundeskanzlers. «Zwei Perioden, acht Jahre. Ich finde, das wäre nicht schlecht», sagte er.

Von dpa

Washington (dpa) - Im Streit um die Trennung von Flüchtlingsfamilien an der Südgrenze der USA sind zahlreiche Kinder unter fünf Jahren auch nach Ablauf einer gerichtlichen Frist nicht mit ihren Eltern zusammen gekommen.

11.07.2018

Berlin (dpa) - Die Entschädigungszahlungen des Bundes an Opfer rechtsextremistischer Gewalt sind einem Medienbericht zufolge stark gestiegen. Die überwiesenen Hilfeleistungen seien so hoch wie seit sechs Jahren nicht mehr, schrieb «Zeit Online» unter Berufung auf Zahlen des Bundesjustizministeriums.

10.07.2018

Berlin (dpa) - Mit mehr Zwang, Sanktionen und Kontrolle will Bundesinnenminister Horst Seehofer in Deutschland eine «Asylwende» einläuten - auch wenn das neuen Streit in der Koalition bedeuten könnte.

10.07.2018