Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Politik Tafel-Chef fordert Armutsbeauftragte in Bund und Ländern
Weltgeschehen Politik Tafel-Chef fordert Armutsbeauftragte in Bund und Ländern
11:01 08.12.2018
Jochen Brühl, Vorsitzender des Bundesverbandes Deutsche Tafeln. Foto: Michael Reichel Quelle: Michael Reichel
Brühl

Osnabrück (dpa) - Der Chef des Bundesverbandes der Tafeln, Jochen Brühl, verlangt die Ernennung von politischen Beauftragten für den Kampf gegen Armut.

«Wir brauchen nachhaltige Ideen, sonst hängen wir noch mehr Leute ab», sagte der Verbandschef der in vielen Städten bestehenden Hilfsorganisationen der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Er zeigte sich enttäuscht über die Debatte um die Essener Tafel in diesem Frühjahr. Der dortige Tafel-Leiter hatte einen vorübergehenden Aufnahmestopp für Ausländer verhängt, weil sie die Tafeln überdurchschnittlich stark in Anspruch nehmen würden, und wurde dafür kritisiert.

Dies sei ein Hilferuf angesichts der massiven Probleme am Rand der Gesellschaft gewesen, erklärte Brühl. Aber: «Die Probleme sind geblieben, die Empörungskarawane ist weitergezogen.»

Seit Jahren ringt die Politik um schärfere Maßnahmen, um Reklame fürs Rauchen weiter einzudämmen. Kommt es noch zu einem nächsten Versuch?

08.12.2018

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat dem US-Präsidenten Donald Trump wegen seiner Sanktionspolitik «Wirtschaftsterrorismus» gegen den Iran vorgeworfen.

08.12.2018

Nach 18 Jahren an der CDU-Spitze tritt Merkel ab - und wird vom Parteitag noch einmal bejubelt. Die Delegierten erfüllen ihr wohl einen Herzenswunsch und wählen Kramp-Karrenbauer zur Nachfolgerin. Die konservative Wende der CDU ist erst einmal abgesagt.

07.12.2018