Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Politik UN-Menschenrechtsrat prüft die Lage in Saudi-Arabien
Weltgeschehen Politik UN-Menschenrechtsrat prüft die Lage in Saudi-Arabien
06:01 05.11.2018
Der Sitzungssaal des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen in Genf. Foto: Salvatore Di Nolfi/KEYSTONE Quelle: Salvatore Di Nolfi

Genf (dpa) - Gut vier Wochen nach dem gewaltsamen Tod des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi muss die Regierung von Saudi-Arabien heute vor dem Menschenrechtsrat in Genf Rede und Antwort stehen.

Es geht um eine Prüfung der Menschenrechtslage, wie sie alle Länder regelmäßig durchlaufen müssen. Der Termin stand lange vor der Ermordung Khashoggis im saudischen Konsulat in Istanbul fest.

Das Land berichtet vor dem Rat über seine Fortschritte in Sachen Menschenrechte. Die anderen Länder können anschließend Fragen stellen und den Fall Khashoggi dabei zur Sprache bringen. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, hatte vor wenigen Tagen Zweifel an einer unabhängigen saudischen Untersuchung genährt und die Beteiligung internationaler Experten gefordert.

Seit zwei Monaten hat der Verfassungsschutz ein Auge auf den AfD-Nachwuchs in Niedersachsen. Nun geht der Bundesverband der Jungen Alternative deutlich auf Distanz und setzt die niedersächsische AfD-Jugend vor die Tür.

04.11.2018

Der Druck auf Horst Seehofer war immer weiter gewachsen. Nun trennt er sich von Geheimdienst-Chef Maaßen. Leicht gefallen ist ihm die Entscheidung nicht. Ist die Sache damit für ihn ausgestanden?

05.11.2018

Streben die USA im Iran einen Regierungswechsel an? So sieht es zumindest die Führung in Teheran. Ab heute setzen neue US-Sanktionen der ohnehin gebeutelten Wirtschaft des Landes weiter zu. Die Märkte lässt das kalt.

05.11.2018