Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Schlaglichter Fall Freiburg: Hauptverdächtiger war als gefährlich bekannt
Weltgeschehen Schlaglichter Fall Freiburg: Hauptverdächtiger war als gefährlich bekannt
18:21 02.11.2018

Bei dem Mann handele es sich um einen Syrer, sagte Ressortchef Thomas Strobl in Stuttgart. Das könnte der Grund dafür gewesen sein, dass ein Sonderstab im Ministerium den Fall nicht mit Priorität behandelt habe. Insgesamt stammten sieben der jetzt in Untersuchungshaft sitzenden Männer aus Syrien, einer ist Deutscher. Gegen den Hauptverdächtigen lag vor der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung bereits ein Haftbefehl vor.

Warschau (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den geplanten Migrationspakt der Vereinten Nationen gegen Kritik auch aus dem Ausland verteidigt.

02.11.2018

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Erstligist Borussia Dortmund ist wegen des massiven Fan-Fehlverhaltens im Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim zu einem Ausschluss seiner Anhänger in den nächsten drei Gastspielen beim Bundesligarivalen verurteilt worden.

02.11.2018

Offenbach (dpa) - Deutschland erlebt das wärmste Jahr seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen vor mehr als 130 Jahren.

02.11.2018