Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Schlaglichter Feuerinferno nahe Athen - mindestens 74 Tote
Weltgeschehen Schlaglichter Feuerinferno nahe Athen - mindestens 74 Tote
18:11 24.07.2018
Athen

Die Zahl sei noch nicht abschließend, es würden noch Menschen vermisst, sagte eine Sprecherin der griechischen Feuerwehr. Der Bürgermeister der Hafenstadt Rafina sagte im Rundfunk, allein in seiner Region seien mindestens 1200 Häuser zerstört worden. Ministerpräsident Alexis Tsipras wandte sich an die Bevölkerung und kündigte eine dreitägige Staatstrauer an.

Von dpa

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat einen neuen Vorstoß unternommen, um den Friedensprozess im Syrien-Konflikt voranzubringen und Voraussetzungen für die Rückkehr von Flüchtlingen zu schaffen.

24.07.2018

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May übernimmt die Kontrolle über die Verhandlungen zum Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union.

24.07.2018

Athen (dpa) - Flammenmeere im Norden und im Süden Europas: Während die Retter in Schweden mehr und mehr die Oberhand über die schweren Waldbrände gewinnen, hat Griechenland ein tödliches Inferno erlebt.

24.07.2018