Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Schlaglichter Iraker im Fall Chemnitz hätte 2016 abgeschoben werden können
Weltgeschehen Schlaglichter Iraker im Fall Chemnitz hätte 2016 abgeschoben werden können
12:21 31.08.2018

Eine Abschiebung nach Bulgarien wäre zulässig gewesen, teilte das Verwaltungsgericht Chemnitz mit. Die Abschiebung sei in der Folgezeit aber nicht vollzogen worden, weshalb die Überstellungsfrist von sechs Monaten abgelaufen war. Zuerst hatten «Welt» und «Nürnberger Nachrichten» berichtet. Der Mann sollte nach Bulgarien abgeschoben werden, weil er dort als Asylbewerber registriert worden war.

Brüssel (dpa) - Bei der EU-Umfrage zur Zeitumstellung haben sich nach offiziellen Angaben 84 Prozent der Teilnehmer für eine Abschaffung ausgesprochen.

31.08.2018

Frankfurt/Main (dpa) - Die spektakuläre und völlig überraschende Rückkehr von WM-Teilnehmer Kevin Trapp zu Eintracht Frankfurt ist perfekt.

31.08.2018

Paris (dpa) - Thomas Tuchel, Trainer von Paris Saint-Germain, hat die Verpflichtungen von Juan Bernat vom FC Bayern München und des ehemaligen Bundesliga-Profis Eric Maxim Choupo-Moting bestätigt.

31.08.2018