Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Schlaglichter RWE schließt Kompromiss im Streit um Hambacher Forst aus
Weltgeschehen Schlaglichter RWE schließt Kompromiss im Streit um Hambacher Forst aus
07:51 29.09.2018

«Es gibt keine Chance, den Wald stehen zu lassen», sagte RWE-Vorstandschef Rolf Martin Schmitz dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Eine Lösung, bei der ein Teil des Forsts stehen bleibe, sei technisch unmöglich. «Wir brauchen die Erdmassen unter dem Restwald, um die Böschungen stabil zu halten.» Für den Kohleabbau sind von ursprünglich 4100 Hektar Wald nach Angaben des Tagebau-Betreibers RWE Power bislang 3900 Hektar gerodet worden.

Berlin (dpa) - In vielen deutschen Städten und Gemeinden fällt die jährliche Fahrpreiserhöhung für Busse und Bahnen in diesem Winter aus.

29.09.2018

Washington (dpa) - In dem mit äußerster Härte geführten Kampf um die Ernennung des Juristen Brett Kavanaugh zum Richter am höchsten Gericht der USA ermittelt nun die Bundespolizei FBI. Kavanaugh hatte am Freitag ungeachtet öffentlich vorgetragener Missbrauchsvorwürfe mehrerer Frauen eine wichtige Hürde für den Spitzenjob genommen.

29.09.2018

München (dpa) - Bei einem Streit auf dem Münchner Oktoberfest ist ein Mann tödlich verletzt worden.

29.09.2018