Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Schlaglichter Schwierige Rettungsarbeiten nach Tsunami
Weltgeschehen Schlaglichter Schwierige Rettungsarbeiten nach Tsunami
14:01 25.12.2018

Erst jetzt haben Helfer auch die abgelegensten Dörfer erreicht, die zerstört wurden. Die Zahl der Opfer könnte noch steigen: Mehr als 1485 Menschen seien verletzt worden, 154 weitere würden noch vermisst, hieß es vom indonesischen Katastrophenschutz. Starker Regen erschwert die Bergungsarbeiten. Der Tsunami hatte am Samstag Küstengebiete der Inseln Java und Sumatra überschwemmt. Auslöser des Tsunamis war nach offiziellen Angaben ein Vulkanausbruch.

Rom (dpa) - In seiner Weihnachtsbotschaft hat Papst Franziskus über die Bedeutung des Zusammenlebens zwischen Menschen verschiedener Nationen, Kulturen und Religionen gesprochen.

25.12.2018

Frankfurt/Main (dpa) - Die neuen Abgasziele der EU führen nach Einschätzung der IG Metall in Deutschland zu erheblichen Jobverlusten in der Branche.

25.12.2018

Jakarta (dpa) - Auf Java und Sumatra liegt die Zahl der Toten nach dem Tsunami bei mittlerweile 429. Mehr als 1480 Menschen seien verletzt worden, heißt es von den indonesischen Behörden - 154 weitere werden noch vermisst.

25.12.2018