bewölkt CELLE  
18°
DO 18° / 14°
FR 20° / 14°

Fast 600 Besucher bei Rechtsrock-Konzert

Auf der Hermannsburger Straße hatte die Hermannsburger Straße eine Kontrolllstelle eingerichtet. Foto: Joachim Gries

Knapp 600 Besucher aus der gesamten Bundesrepublik sowie dem Ausland hat die Polizei am Sonnabend bei dem Konzert mit mehreren Nazibands auf dem Hof von Landwirt Joachim Nahtz in Eschede registriert. Bei Kontrollen stellten die Beamten vier Verstöße gegen das Strafgesetzbuch fest, der Landkreis Celle stellte zudem Verstöße gegen Hygienevorschriften und eine fehlende Schankerlaubnis fest.

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie
ESCHEDE. Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Sonnabend und in der Nacht zu Sonntag in Eschede die Besucher eines Rechtsrock-Konzerts mit mehreren Bands auf dem Gelände des Neonazis Joachim Nahtz kontrolliert. Die Zahl der Besucher gab Polizeisprecher Guido Koch gestern Mittag mit knapp 600 an, sie kamen aus ganz Deutschland, aus der Schweiz und aus Großbritannien.

Eine Zufahrt zum Hof Nahtz war ab Sonnabendmittag nur aus Richtung Oldendorf möglich. Die Polizei hatte auf der Hermannsburger Straße eine Kontrollstelle eingerichtet, Fahrzeuge wurden durchsucht, die Besucher des Konzerts abgetastet. Zudem wurden die Personalien überprüft. „Wir checken alle Personen per EDV ab“, sagte Koch. Bei den Kontrollen stellten die Polizisten vier Verstöße gegen das Strafgesetzbuch fest. Gegen zwei Besucher wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet, außerdem gab es zwei Verstöße gegen das Waffengesetz.

Am Nachmittag hatten Vertreter des Landkreises Celle das Konzertgelände kontrolliert und Verstöße gegen Hygienevorschriften und eine fehlende Schankerlaubnis festgestellt. Dem Veranstalter, dem Mindener Rechtsextremisten Marcus Winter“, wurde empfohlen, die Mängel abzustellen. Der Landkreis gehe von einer öffentlichen Veranstaltung aus, deshalb müsse auf Einhaltung des Bau-, Lebensmittel- und Gewerberechts gedrungen werden, sagte Kreiszdezernent Michael Cordioli nach der Kontrolle.

Um 20.30 Uhr hatten Vertreter der Samtgemeinde Eschede und des Landkreises Celle erneut den Veranstaltungsort kontrolliert. Nicht alle Empfehlungen seien befolgt worden, sagte Landkreis-Ordnungsamtsleiter Eckhard Ferg gegen 22 Uhr. „Wir dokumentieren, was wir vorgefunden haben“, sagte er und deutete an, dass der Veranstalter mit einem Bußgeld rechnen müsse. Beschlagnahmungen habe es nicht gegeben. Am Nachmittag sei lediglich eine Kiste mit CDs versiegelt worden, sagte Ferg.

Am Nachmittag hatten etwa 25 Demonstranten spontan an der Zufahrt zum Finkenberg protestieren wollen. Sie wurden von der Polizei in die Straße „Im Dornbusch“ geleitet und durften hier in 200 Metern von der Kreuzung ihr Transparent enthüllen. Gegen 18.30 Uhr brachen sie ihren Protest ab.
Eschedes Samtgemeindebürgermeister Günter Berg sagte gestern, Landkreis Celle und Polizei müssten die Veranstaltung analysieren und festlegen, wie sie künftig damit umgingen. Über die Verkehrsregelung, die für viele Escheder mit Umleitungen verbunden war, sei er nicht glücklich.
Joachim Gries Autor: Joachim Gries, am 22.08.2010 um 19:27 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Ruderin Stina Röbbecke mit Gold und Silber dekoriert

Mit einem breiten Lächeln und zwei Medaillen um den Hals genoss die Cellerin Stina Röbbecke mit ihren drei Bootskolleginnen Judith Engelbart (Aurich), Patricia Schwarzhuber (Oldenburg), Elisa Patzelt (Lüneburg) das Bad in der Menge. Bei den Deutschen Rudermeisterschaften der Junioren in Hamburg zeigte… ...mehr

39. deutscher Turn-Titel für Hambüchen: Sieg am Boden

Hamburg (dpa) - Fabian Hambüchens Aufschrei nach dem Tsukahara am Ende seiner Boden-Übung brachte die ganze Erleichterung zum Ausdruck: Er ist wieder da. ...mehr

Ausstellung „Die Juden im Sturm der Zeit“ in der Celler Synagoge

„Die Juden im Sturm der Zeit, gesehen durch alte Postkarten“ nennt sich die aktuelle Ausstellung in der Celler Synagoge. Erarbeitet hat sie Gérard Silvain aus der französischen Partnerstadt Meudon, der über viele Jahre Postkarten zur jüdischen Geschichte gesammelt hat. Gemeinsam mit Alezra Lucien,… ...mehr

Hamburg soll für Celler Ruderer eine Reise wert sein

Wenn Celles Ruderer heute nach Hamburg aufbrechen, gehen einige Wünsche, aber auch feste Ziele mit auf die Reise. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der U17 und U19 in Hamburg-Allermöhe wollen die vier Nachwuchsruderer des Celler RC nicht nur einfach dabei sein. Vielmehr wollen sich Stina Röbbecke,… ...mehr

115 Absolventen der Oberschule Allertal in Winsen

Nach dem Schulabschluss wurden 115 Schüler der Oberschule Allertal in Winsen in einen neuen Lebensabschnitt entlassen. ...mehr

Oberschule Wathlingen feiert Abschied mit Poetry Slam

Musikalische und künstlerische Beiträge standen im Mittelpunkt der Schulentlassungsfeier in der Oberschule Wathlingen. ...mehr

103 Schüler des Realschulzweigs der Oberschule Celle II entlassen

Die Oberschule Celle II hat mit einer feierlichen Zeremonie ihre Absolventen des Realschulzweigs verabschiedet. Insgesamt erhielten 103 Schüler ihr Abschlusszeugnis, 68 davon haben den Erweiterten Sekundarabschluss I. ...mehr

75 Schüler an Oberschule Flotwedel entlassen

Am vergangenen Freitag wurden an der Oberschule Flotwedel in Eicklingen die Abschlussklassen entlassen. Hierbei handelte es sich um drei zehnte Klassen des Realschulzweiges sowie eine neunte Klasse des auslaufenden Hauptschulzweiges der Oberschule. ...mehr

Anzeige
16.06.2016

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Deutsches Team will Italien-Geschichte umschreiben

Évian-les-Bains (dpa) - Mit einer extralangen Trainingseinheit hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung…   ...mehr

13 Ausländer unter Terror-Opfern in Istanbul

Istanbul (dpa) - Unter den mehr als 40 Toten des verheerenden Terroranschlags auf den Atatürk-Flughafen…   ...mehr

Silvesternacht: Staatssekretär weist Vertuschung zurück

Düsseldorf (dpa) - Im Untersuchungsausschuss zur Kölner Silvesternacht hat die Spitze des nordrhein-westfälischen…   ...mehr

Gladbacher Start mit 20 Spielern - «Schwerer Auftakt»

Mönchengladbach (dpa) - Mit 20 Spielern ist Borussia Mönchengladbach in die Saisonvorbereitung gestartet.…   ...mehr

Kniffliger Start für Schalke-Trainer Weinzierl

Gelsenkirchen (dpa) - Genug gestritten. Drei Tage nach der vielbeachteten Mitgliederversammlung und…   ...mehr

Petkovic erkämpft sich Erstrunden-Sieg in Wimbledon

London (dpa) - Mit Mühe hat Andrea Petkovic in Wimbledon den Sprung in die zweite Runde geschafft.…   ...mehr

Titelverteidiger Bayern startet mit Heimspiel gegen Bremen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Jagd nach dem fünften Meistertitel in Serie beginnt für Bayern München…   ...mehr

Alle unzufrieden mit der Gnadenfrist für Glyphosat

Brüssel (dpa) - Umweltschützer und Pestizid-Hersteller haben die Gnadenfrist für den Unkrautkiller…   ...mehr

Studie: Positiver Trend in Kitas

Gütersloh (dpa) - In Krippen und Kindergärten in Deutschland wird die Betreuung immer besser, allerdings…   ...mehr

Neuer Ballett-Direktor Zelensky: «Es muss vorwärts gehen»

München (dpa) - Am Bayerischen Staatsballett stehen große Einschnitte bevor. Fast die Hälfte des…   ...mehr
SPOT(T) »

FakeMeOut?

Jan Böhmermann und RTL: eine ganz besondere Beziehung. Schon einmal hat der… ...mehr

Drängler

Kennen Sie auch diese Drängler, die es so eilig haben, dass sie einem fast… ...mehr

Brexit

Wenn man so über das Wochenende die Entwicklung in Großbritannien verfolgt… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG