bewölkt CELLE  
-1°
MO -4° / -4°
DI 0° / -1°

Celler Unicef-Gruppe feiert 25. Geburtstag

Zu Beginn hortete Ingrid Hintz die Unicef-Grußkarten unter dem Bett, heute begrüßt Gruppenleiterin Christiane Braun Gäste im eigenen Büro an der Hohen Wende. Foto: Alex Sorokin

Vor 25 Jahren hat Ingrid Hintz die Celler Arbeitsgruppe mitbegründet. Ins Rampenlicht schafften die Ehrenamtlichen es, als hier vor Ort jedes Kind über die wichtigsten Rechte abstimmen durfte. Heute sammeln sie für Flüchtlingscamps

BILDER »
Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie

HEHLENTOR. Als die Kinder von Ingrid Hintz aus dem Gröbsten heraus waren, ist ihr auf einer Unicef-Veranstaltung etwas bewusst geworden: "Meine Kinder sind wohlbehütet aufgewachsen. Doch nicht alle Kinder auf der Welt haben die Privilegien, zur Schule gehen zu können oder Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung zu haben", erzählt Hintz. Mit einer anderen Mitstreiterin gründete sie vor 25 Jahren die Ortsgruppe des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. Heute engagieren sich rund 35 Celler für Unicef.

In der Anfangszeit haben die Celler Ehrenamtlichen Grundschulen besucht und auf Kinder aufmerksam gemacht, die in Nepal drei Stunden zu Fuß zur Schule gehen müssen, erinnert sich Hintz. Mit dem Erlös eines Kinderflohmarktes konnte vor Ort eine ganze Klasse eingerichtet werden. Jahre später traf Hintz eine Schülerin wieder, die dann das Gymnasium besuchte und immer noch das Schicksal der nepalesischen Kinder verfolgte. "Bildung ist der Schlüssel für die Entwicklung einer Region", ist sich die Unicef-Gruppe sicher. Ein weiterer Grundsatz der Entwicklungsarbeit lautet: "Wir reichen euch die Hand, aber laufen müsst ihr alleine."

Für Furore auch außerhalb Celles sorgte die Ortsgruppe, als sie 1997 die Kinder an die Wahlurne bat, um sie über ihre wichtigsten fünf Rechte abstimmen zu lassen. Die Aktion ließ Unicef im Anschluss sogar bundesweit laufen. Ursprünglich verschrieb sich das Hilfswerk nach dem Zweiten Weltkrieg der Nothilfe. Angesichts der aktuellen Flüchtlingsströme auf der Welt ist diese auch wieder Thema. "Die Flüchtlinge aus Syrien bekommen in den Nachbarländern keine staatliche Unterstützung, wie es in Deutschland der Fall ist", betont Christiane Braun, heutige Leiterin der Celler Unicef-Arbeitsgruppe. Braun gibt den Cellern gern das Aktionspaket "Kochen für Freunde" mit auf den Weg. Darin ist alles enthalten, was sie für ein syrisches Abendessen benötigen: Rezeptideen, Einladungskärtchen, Infos über die Unicef-Arbeit und ein Sammelbeutel für die Spenden. "Nach einem gemeinsamen Abend hatte eine Familie 200 Euro für Unicef zusammen", erzählt Braun.

Seit 2014 gibt es in Celle auch das Juniorteam, in dem sich gerade acht Jugendliche ab 15 Jahren engagieren. Sie alle haben eine Schulung durchlaufen, um anderen Kindern und Jugendlichen Rede und Antwort zu stehen. Im April werden sie erneut ein Kinderfest vor dem Celler Schloss organisieren. Für März ist im Foyer des Neuen Rathauses eine Ausstellung über die Arbeit von Unicef geplant. Am Mittwoch, 17. Februar, präsentiert die Ortsgruppe die neuen Grußkarten bei Decius und verteilt Röschen mit Bändchen.

Einmal im Monat trifft sich die Celler Arbeitsgruppe. Wer mitmachen will, kann sich im Büro in der Hohen Wende 14 melden, gerne auch telefonisch von montags bis donnerstags in der Zeit zwischen 10 und 12.30 Uhr unter ☏ (05141) 24222 oder per E-Mail an info@celle.unicef.de.

Dagny Rößler Autor: Dagny Rößler, am 02.02.2016 um 17:41 Uhr
Druckansicht

LESER-FEEDBACK »
Keine Kommentare vorhanden
WEITERE THEMEN »

Tenor Jonas Kaufmann feiert Comeback in Paris

Paris (dpa) - Startenor Jonas Kaufmann (47) feiert in Paris nach mehrmonatiger Pause sein Comeback. Der gebürtige Münchner wird am Mittwochabend in der Opéra Paris die Titelrolle in «Lohengrin» von Richard Wagner singen. ...mehr

Von Berlin nach Brooklyn: «Homeland» kehrt zurück

Washington (dpa) - Terror, Geheimdienste, Verschwörungen und persönliche Dramen: Die preisgekrönte US-Serie «Homeland» geht an diesem Sonntag zum sechsten Mal an den Start. Statt des internationalen Terrorismus stehen dieses Mal die Folgen des Anti-Terror-Kampfs in den USA selbst im Fokus. ...mehr

Engpass bei Antibiotika in Celle

In China explodiert eine Fabrik und deshalb gehen in Deutschland die Antibiotika aus: Ein Szenario, wie aus einem Hollywoodfilm, das sich zurzeit in deutschen Krankenhäusern und Apotheken abspielt. Auch das Allgemeine Krankenhaus in Celle (AKH) war davon betroffen. ...mehr

Trends 2017: Was angesagt sein könnte

Berlin (dpa) - Von den Trends 2016 - etwa 80er-Jahre-Mode, Craft Beer oder Einhörnern - bleibt vieles auch in diesem Jahr vorerst «in». Was darüber hinaus 2017 angesagt sein könnte: Phänomene, Begriffe, Orte, Trends und Leute - alphabetisch geordnet: ...mehr

Leichtathletik-WM und Confed Cup 2017 im Fokus

Frankfurt/Main (dpa) - Der heiße Sportsommer 2016 ist vorbei, im kommenden Jahr warten große Generalproben auf die Sportler. ...mehr

Celler Gastronomie stellt Berufe vor

„Wir treiben`s bunt“ – unter diesem Motto stellen sich am 20. Februar namhafte Hotels und Gastronomiebetriebe aus der Region und darüber hinaus in der Congress Union vor. 17 Unternehmen bieten bei der Veranstaltung auch Bewerbungsgespräche für Ausbildungsstellen an. ...mehr

DSV-Adler hoffen auf Tournee-Überraschung

Oberstdorf (dpa) - Bei Ente mit Maronenpüree stärkte sich Severin Freund an den Weihnachtstagen für die erste sportliche Herkulesaufgabe im WM-Winter. ...mehr

Wie Wissenschaftler Silvester feiern

Berlin (dpa) - Experimente und Tabellen statt Bleigießen und Fondue: Viele Forscher verbringen den Jahreswechsel an ihrem Arbeitsplatz - in 400 Kilometern Höhe zum Beispiel oder bei garantiert strahlendem Sonnenschein in der Antarktis. Drei Beispiele: ...mehr

Anzeige
09.01.2017

Cellesche Zeitung

Die vollständige Ausgabe der CZ in digitaler Form mit Blätterfunktion.

» Anm. und E-Paper lesen
» Jetzt neu registrieren

Sie können aber vorab auch gern einmal kostenlos unsere Probe-Ausgabe durchblättern.

» Probe-Ausgabe ansehen
THEMENWELT »
AKTUELLES »

Deutlicher RB-Sieg gegen Frankfurt

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat nicht zuletzt dank eines Torwart-Blackouts samt Roter Karte auch das…   ...mehr

RB-Sieg gegen Frankfurt nach Torwart Blackout

Leipzig (dpa) - RB Leipzig hat nicht zuletzt dank eines Torwart-Blackouts samt Roter Karte auch das…   ...mehr

Kulturhauptstadt im Zeichen der Wikinger

Aarhus (dpa) - In der dänischen Studentenstadt Aarhus mit ihrer gelassenen Ausstrahlung ist am Samstag…   ...mehr

«Joker» Burgstaller bewahrt Schalke vor Fehlstart

Gelsenkirchen (dpa) - Schwache Leistung, perfektes Debüt: Dank des eingewechselten Winter-Neuzugangs…   ...mehr

Dortmund startet Aufholjagd mit Arbeitssieg

Bremen (dpa) - Nicht geglänzt, aber gewonnen: Borussia Dortmund hat seine Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga…   ...mehr

Darmstadt trotzt Gladbach ein 0:0 ab

Darmstadt (dpa) - Borussia Mönchengladbachs neuer Trainer Dieter Hecking hat sich zu seinem Einstand…   ...mehr

Gastgeber Frankreich zieht ins Viertelfinale ein

Lille (dpa) - Gastgeber Frankreich hat vor der Rekordkulisse von 28 010 Zuschauern den Einzug ins Viertelfinale…   ...mehr

Kein Ausschluss für Russlands Biathleten

Antholz (dpa) - Russlands Biathleten sind im Zuge des Skandals um mutmaßliches Staatsdoping vorerst…   ...mehr

Neues «Chape»-Team schafft 2:2 gegen Palmeiras

Chapecó (dpa) - Im ersten Spiel nach dem tragischen Flugzeugabsturz in Kolumbien hat das neuformierte…   ...mehr

Gomez erlöst Wolfsburg gegen dezimierten HSV

Wolfsburg (dpa) - Die eigene Disziplinlosigkeit hat den Hamburger SV wieder einmal in Bedrängnis gebracht.…   ...mehr
SPOT(T) »

Feingefühl

Eine beheizbare Tastatur wäre toll. Morgens flitzen meine Finger nämlich… ...mehr

Kurz gesagt

Wenn man auf eine ungeordnete Ansammlung von Groß- und Kleinbuchstaben stößt,… ...mehr

Rest vom Fest

Mal ehrlich: Jetzt fehlen doch eigentlich nur noch Glühwein, Bratwurst und… ...mehr

VIDEOS »
FINDE UNS BEI FACEBOOK »
Datenschutz Kontakt AGB Impressum © Cellesche Zeitung Schweiger & Pick Verlag Pfingsten GmbH & Co. KG