Einer der beiden Ballons landete auf einem Kartoffelacker bei Habighorst. Foto: Felix Plöger

Wetterballon-Projekt von Amateurfunkern geglückt

Beim Stratosphärenballonprojekt "HAAROB'17" des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) Celle wurde anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens ein Amateurfunk-Fieldday mit 24 Funkbetrieben veranstaltet.

BOCKELSKAMP. Souverän befüllte die Truppe einen Wetterballon mit Helium und machte ihn bereit für den Start. Sie hatten Glück. Dank optimaler Wetterbedingungen stieg er sofort in die Lüfte und war schon bald nur noch als kleiner Punkt am Horizont zu erkennen. Jetzt kam Bewegung in die restlichen Teilnehmer des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) Celle, die am vergangenen Wochenende anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens einen Amateurfunk-Fieldday mit 24 Funkbetrieben auf der Wiese am Grillplatz in Bockelskamp veranstalteten.

Die Veranstalter ließen beim Stratosphärenballonprojekt "HAAROB'17" erstmals zwei Ballons von einem Außenstartplatz losfliegen. Während des gesamten Fluges bis zur Landung herrschte reger Funkverkehr zwischen den verschiedenen Amateurfunkstationen. Diese verfolgten mit Amateurfunk die Reiseroute der Ballons nebst Nutzlast. Zusätzlich sendeten Sonden im Sekundentakt Livedaten der Sensoren und die GPS-Position. Nach der Landung der beiden Ballons schwärmten die Suchmannschaft aus, um die Nutzlast zu bergen.

Zur gleichen Zeit wurden auf der Wiese in Bockelskamp Vorbereitungen zum Grillen getroffen. Das Jubiläum war dieses Jahr in mehrerer Hinsicht ein Erlebnis. Zum einen traf erst wenige Tage vor der Veranstaltung die erforderliche Genehmigung der Niedersächsischen Landesbehörde, die nach der Luftfahrtordnung zwingend erforderlich ist, ein. Zum anderen verfing sich einer der Ballons in einer hohen Tanne und musste von Helfern des Suchtrupps geborgen werden.

Ein besonderer Höhepunkt war die Aufzeichnung und Visualisierung der Flugdaten über ein regionales Empfangsnetzwerk. Die Daten wurden an die Hochschule für Technik in Bremen übermittelt, in einer Karte visualisiert und standen während der Flüge live im Internet zur Verfügung. Das Video vom Ballonflug und weitere Bilder der Fielddays sind in Kürze auf der Internetseite des DARC-Ortsverbandes zu finden. (als)

Autor: Fremdfotos / Texte Eingesandt, geschrieben am: 05.09.2017       Artikel drucken