Celler Schüler wünschen sich Frieden für die Welt

Rund 100 Schüler im Alter von acht bis zwölf Jahren haben in der Adventszeit beim Unicef-Gedichtwettbewerb "Eure Weihnachtswünsche für die Welt" für Celle teilgenommen und ihre Hoffnung auf Frieden in der Welt geäußert.

CELLE. "Wir haben uns sehr über die zahlreichen Einsendungen gefreut, die Gedichte über die Welt aus der Perspektive der Schüler sind einfach nur wundervoll", sagt Mitveranstalterin Clara Harke vom Unicef-Junior-Team Celle.

Zum Sieger kürte die zehnköpfige Wettbewerbsjury Lenny-Wayne Hustedt aus der vierten Klasse der Altstädter Schule. Auf dem zweiten Platz landete Kristina Luise Thies aus der sechsten Klasse des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Lachendorf, die bei den älteren Schülern den besten Wettbewerbsbeitrag einreichte. Fünf weitere junge Autoren wurden ebenfalls ausgezeichnet und mit Gutscheinen für die Kammerlichtspiele Celle und das Badeland Celle sowie mit Preisen von der Bücherei Decius belohnt.

Die Siegergedichte können unter www.celle.unicef.de nachgelesen werden. Harke: "Wir hoffen sehr, dass die Gedichte dazu anregen, an die Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht."

Autor: Christian Link, geschrieben am: 28.12.2017       Artikel drucken