Brand in der Hüttenstraße

Heute Morgen um kurz nach Mitternacht wurde der Celler Polizei ein Gebäudebrand in der Celler Hüttenstraße gemeldet. Als erste Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr unmittelbar nach dem Anruf am Ort eintrafen, stand eine hölzerne Hochterrasse mit Überdachung an einem Einfamilien in Vollbrand. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf den Dachstuhl und das Wohnhaus verhindert werden.

CELLE. Trotz alledem entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die Bewohner des Hauses hatten unmittelbar nach Entdeckung des Brandes das Haus verlassen und blieben unverletzt. Erste Ermittlungen am Brandort sprechen dafür, dass unter der Terrasse gelagertes Kaminholz in Brand gesetzt wurde und sich das Feuer danach ausbreitete. Im Zusammenhang mit dem geschilderten Geschehen sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Dienststelle in Celle unter 05141/277-215.

Autor: Polizeiinspektion Celle, geschrieben am: 02.01.2018       Artikel drucken